Drei Stellvertreter übernehmen zwischenzeitlich in Töging

"Entschluss unumstößlich" - Marco Harrer tritt als SPD-Ortsvorsitzender zurück

  • schließen

Töging - Überraschende Entscheidung von Marco Harrer: Der SPD-Ortsvorsitzende gibt sein Amt ab. Die Gründe:

Der Töginger SPD-Ortsvorsitzende Marco Harrer, der seit Anfang 2015 auch im Stadtrat sitzt, hat nun mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt vom Amt als Ortsvorsitzender erklärt, dies berichtet der Mühldorfer Anzeiger in seiner Mittwochsausgabe. Demnach habe er in einer E-Mail and die Vorstandschaft als Gründe "private und familiäre Veränderungen, die es unmöglich machen, dieses Amt weiter auszuüben" genannt. Das Amt als Vorsitzender hat er 2014 von Bastian Höcketstaller übernommen.

Streit in der Partei habe es nicht gegeben: „Veränderungen in meinem persönlichen Umfeld erlauben es mir aber nicht mehr, dieses Amt und diese Aufgabe weiterhin auszuüben“, schreibt Harrer in seinem Rücktrittsgesuch", so der Mühldorfer Anzeiger weiter. Für ihn ist dieser „Entschluss unumstößlich“.

Bis zur nächsten Wahl übernehmen seine Stellvertreter - Birgit Noske, Dave Kliemantat und Oliver Franke - seine Aufgaben. Laut Mühldorfer Anzeiger ist Dave Kliemantat bis dahin federführend verantwortlich.

Den ausführlichen Aritikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrem gedruckten Mühldorfer Anzeiger.

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser