+++ Eilmeldung +++

Das Gespräch dauerte nur 21 Minuten 

Tuchel ist nicht mehr BVB-Trainer 

Tuchel ist nicht mehr BVB-Trainer 

Vier Männer verletzen 23-jährigen Töginger

SEK-Einsatz: Vier Tatverdächtige festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Töging - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch rief eine Festnahme das SEK auf den Plan. Seine drei "Komplizen" konnten ebenfalls festgenommen werden:

Update 16.20 Uhr:

Am späten Dienstagnachmittag, 23. September, wurde ein 23-jähriger Töginger von vier, ihm teils bekannten Männern überfallen, die mehrere hundert Euro forderten. Die vier Tatverdächtigen wurden zwischenzeitlich festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat gegen drei der Männer Haftbefehlsantrag gestellt.

Wie berichtet hatten Schulden aus einem mutmaßlichen Drogengeschäft wohl dazu geführt, dass der 23-jährige Töginger unliebsamen Besuch von seinem „Gläubiger“ und dessen Freunden bekam. Am Dienstagnachmittag wurde er gegen 17 Uhr von vier Männern zuhause aufgesucht und bedroht. Um ihren Forderungen von mehreren hundert Euro Nachdruck zu verleihen zeigten sie dem Geschädigten auch eine Pistole, die einer der Verdächtigen am Körper trug.

Da der 23-Jährige nicht genügend Geld hatte, wurde er zunächst ins Gesicht geschlagen und dabei leicht verletzt. Anschließend verließen die Männer die Wohnung des Geschädigten mit einem geringen Geldbetrag. Darüber hinaus kündigten sie an, am nächsten Morgen wieder zu kommen.

Noch in der Nacht konnte einer der Hauptverdächtigen, ein 21-jähriger aus dem Ort, durch ein Sondereinsatzkommando zuhause festgenommen werden. Die bei dem Überfall vorgezeigte Schusswaffe konnte dabei aufgefunden und sichergestellt werden. Bei deren späterer Überprüfung wurde festgestellt, dass es sich um eine Schreckschusspistole handelte, für die der Tatverdächtige allerdings keine Erlaubnis hatte.

Seine drei mutmaßlichen Komplizen konnten am 24. September ebenfalls festgenommen werden. Einer der Männer, ein 30-jähriger Töginger wurde bereits am Morgen aufgegriffen. Noch im Verlauf des Tages erfolgten dann die Festnahmen eines 24-Jährigen und eines 37-Jährigen aus dem Landkreis Altötting.

Seitens der Staatsanwaltschaft wurden gegen drei der Tatverdächtigen Haftbefehlsanträge gestellt. Sie werden am 25. September dem Haftrichter vorgeführt. Bei einem der Männer muss die genaue Tatbeteiligung noch geprüft werden. Die Kriminalpolizei Mühldorf ermittelt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung 14.15 Uhr:

Am späten Dienstagnachmittag, 23. September, wurde ein 23-jähriger Töginger von vier, ihm teils bekannten Männern überfallen, die mehrere hundert Euro forderten. Zwei der Verdächtigen konnten zwischenzeitlich festgenommen werden. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Mühldorf übernommen.

Schulden aus einem mutmaßlichen Drogengeschäft führten wohl dazu, dass der 23-jährige Töginger unliebsamen Besuch von seinem „Gläubiger“ und dessen Freunden bekam. Am Dienstagnachmittag wurde er gegen 17 Uhr von vier Männern zuhause aufgesucht und bedroht. Um ihren Forderungen von mehreren hundert Euro Nachdruck zu verleihen zeigten sie dem Geschädigten auch eine Pistole, die einer der Verdächtigen am Körper trug.

Da der 23-Jährige nicht genügend Geld hatte, wurde er zunächst ins Gesicht geschlagen und dabei leicht verletzt. Anschließend verließen die Männer die Wohnung des Geschädigten mit einem geringen Geldbetrag. Darüber hinaus kündigten sie an, am nächsten Morgen wieder zu kommen.

Noch in der Nacht konnte einer der Hauptverdächtigen, ein 21-jähriger aus dem Ort, durch ein Sondereinsatzkommando zuhause festgenommen werden. Die bei dem Überfall vorgezeigte Schusswaffe konnte dabei aufgefunden und sichergestellt werden. Bei deren späterer Überprüfung wurde festgestellt, dass es sich um eine Schreckschusspistole handelte, für die der Tatverdächtige allerdings keine Erlaubnis hatte.

Ein weiterer Tatverdächtiger konnte am frühen Morgen durch Beamte der Kriminalpolizei Mühldorf festgenommen werden. Seitens der Staatsanwaltschaft wurden Haftbefehlsanträge gestellt, so dass die Festgenommenen dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

SEK-Einsatz in Töging

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser