Gleich mehrere Denkzettel verpassen ...

Gegen den Wegfall der Mittagsruhe: Töginger Bürger jeden Alters unterschreiben

+
Gegen den Wegfall der Mittagsruhe: Töginger Bürger jeden Alters unterschreiben
  • schließen

Töging – Am Dienstag erst gestartet erfreut sich die Unterschriftenaktion gegen die geplante Abschaffung der Mittagsruhe offenbar großen Interesses. Dutzende erste Unterschriften habe man bereits sammeln können, heißt es von den Organisatoren. Nicht zuletzt aufgrund der großen Nachfrage habe man die Listen auch weiter ausgelegt.

Ist das noch zeitgemäß oder kann das weg?“. Diese Frage steht derzeit in Töging in punkto der noch bestehenden Lärmschutzverordnung im Raum. Der Hauptausschuss hatte eine Neufassung ohne Mittagsruhe vorgelegt. Zur geplanten Abstimmung auf der jüngsten Sitzung des Stadtrates kam es nicht. Der Grund: Möglicherweise verstößt die Neufassung gegen geltendes EU-Recht. Wenn man es nicht weiß, muss man nachfragen, so quasi: So wurde die Abstimmung auf die nächste Sitzung im November vertagt.

"Es werden mehr"

Unabhängig von den Details einer möglichen europaweit geltenden Gesetzgebung, die hier greifen könnte, haben Werner Lehner, ehemaliger SPD-Stadtrat, und Christine Müller eine Unterschriftenaktion gestartet. Ziel: Die Mittagsruhe soll bleiben.

Die Nachfrage ist offenbar größer als gedacht. Selbst bei innsalzach24.de gingen Fragen ein, wo man denn unterschreiben könne. Hier ist die aktuelle Liste:

  • Bäckereien Göbel und Eicher
  • Inntal- und Victoria-Apotheke
  • Metzgereien Kurz und Stirner
  • Textilpflege 2000
  • Schreibwaren Maria Obermaier

Von Mitte 20 bis Ende 60

Soweit reicht ersten Informationen der Organisatoren nach die Alterspanne derer, die bereits unterschrieben haben. Darunter sei der Schichtarbeiter genauso wie die Hausfrau oder der Rentner in seinem abbezahltem Haus. Nach wie vor bekennen sich die Organisatoren dazu, man wolle dem Stadtrat einfach nur einen Denkzettel verpassen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Freilich werden es mehre Zettel sein, denn ein paar erste Dutzend Unterschriften gegen die geplante Abschaffung der Mittagsruhe liegen bereits vor.

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser