Diskussion im Stadtrat Töging

Stadtpark mit Wasserspielen und Fitnessgeräten?

Töging - Der Stadtpark soll ein neues Antlitz erhalten und gemütlicher werden. Wie das geschehen kann, darüber gehen die Meinungen auseinander.

Der Stadtpark in Töging soll umgestaltet werden. Darüber hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung diskutiert. Um das Areal gemütlicher zu gestalten, sollen zunächst Reste eines Brunnens und einer Mauer abgerissen werden, wie heimatzeitung.de berichtet. Stattdessen soll ein gekiester Weg entstehen.

Das Konzept sei mit den "Naturfreunden" abgestimmt, teilt Bürgermeister Tobias Windhorst mit. 20.000 Euro hat die Stadt für das Projekt im Haushalt eingeplant. Wofür genau das Geld eingesetzt wird, ist noch offen. Fitnessgeräte oder ein Wasserspiel zu installieren, ist am Donnerstag kontrovers von den Stadträten diskutiert worden.

Der Stadtpark befindet sich an zentraler Stelle in Töging, unweit der Hauptstraße zwischen Pfarrkirche St. Johann Baptist und Regenbogen-Grundschule. Dort ein neues Pfarrzentrum der katholischen Kirche zu errichten, hatte nicht geklappt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Henning Kaise

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser