Kommunalwahl 2014 - Töging am Inn

Windhorst tritt Krebes Nachfolge an

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Töging am Inn (V.l.): Dr. Tobias Windhorst (CSU), Werner Noske (SPD) und Alexander Wittmann (FW).

Töging am Inn - Amtsinhaber Horst Krebes hat nicht mehr als Bürgermeister kandidiert. Dr. Tobias Windhorst (CSU) ließ Werner Noske (SPD) und Alexander Wittmann (FW) hinter sich. **Jetzt mit Stadtratswahl**

Wahl-Ergebnisse:

In unseren interaktiven Grafiken sehen Sie die Ergebnisse der Bürgermeister-Wahl und Stadtratswahl von 2008 in Töging am Inn sowie die Wahlbeteiligung. Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse und die Wahlbeteiligung für 2014.

Die Bürgermeister-Kandidaten für die Wahl 2014:

Für die SPD tritt Werner Noske an. Er feierte kürzlich seinen 60. Geburtstag und ist als Pharmareferent tätig. Als seine Hauptziele will er neben der Unterstützung der einheimischen Wirtschaft unter anderem durch den Einsatz von Marketing-Experten, vor allem auch der Jugend Perspektiven in Töging zu bieten.

Dr. Tobias Windhorst geht für die CSU an den Start. Der 39-Jährige ist beruflich als Richter tätig und trat bereits vor sechs Jahren zur Wahl an. Damals hatte er gegen den amtierenden Bürgermeister das Nachsehen. Der erste Punkt seines Wahlprogramms betrifft die Trinkwasserversorgung der Stadt, die seiner Meinung nach in den letzten Jahren vernachlässigt wurde.

Die Freien Wähler schicken Alexander Wittmann ins Rennen. Er ist 34 Jahre alt und in der Gastronomie-Branche tätig. Er möchte ein betreutes Kinder- und Jugendzentrum sowie eine Seniorenbegegnungsstätte für die Stadt einrichten. Außerdem setzt er sich für die Ansiedlung von neuem Gewerbe und attraktiven Geschäften ein.

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser