Tögingerin (18) übersieht kreuzendes Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Töging - Kaum von der A94 heruntergefahren, übersah eine 18-Jährige beim nächsten Stoppschild ein Auto: Der Kreuzende landete auf einem angrenzenden Parkplatz einer Autowerkstatt!

Zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße AÖ2 ist es am Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr gekommen. Eine 18-jährige Fahranfängerin aus Töging war von der A94 bei der Anschlussstelle Töging abgefahren, musste an einem Stoppschild halten und wollte anschließend links auf die AÖ2 in Richtung Töging abbiegen.

Dabei übersah die junge Dame einen von links aus Richtung Töging kommenden 37-jährigen Rumänen mit seinem Audi A4. Der Rumäne, welcher in Töging wohnhaft ist, war gerade auf dem Weg zur Arbeit. Durch den Zusammenstoß ging der Airbag bei dem A4 auf, wodurch die Sicht des Geschädigten so beeinträchtigt wurde, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und einige Meter weiter nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dann durchbrach er den Zaun einer KFZ-Werkstätte und beschädigte dadurch noch zwei weitere Autos.

Der Unfallgeschädigte wurde vorsorglich mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallverursacherin erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Die Autobahnab- und Auffahrt Töging in Richtung München musste gesperrt werden. Ebenso auch die AÖ2. Die Feuerwehren aus Töging und Winhöring waren vor Ort. Der Gesamtschaden wird auf etwa 15.000€ geschätzt.

Junge Tögingerin übersieht kreuzendes Auto

Timebreak21

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser