Schwerer Unfall auf B588

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Reischach - Am Montagmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 588 ein schwerer Unfall. Eine Person war im verunglückten Fahrzeug eingeklemmt.

Auf der Bundesstraße 588 kam es am Montagmorgen, 14. Januar, gegen 6.20 Uhr zu einem schweren Unfall. Laut Informationen der Polizei geriet ein 44-jähriger Reischacher auf Höhe Schöftenhub aufs rechte Bankett und versuchte hart gegenzusteuern. Dabei kam er schließlich auf die Gegenfahrbahn und krachte dort frontal gegen einen Laster, von dem er rund 20 Meter mitgeschleift wurde. Das Auto landete schließlich auf dem Dach, der Fahrer wurde im Auto eingeklemmt.

Die Feuerwehr Reischach - mit 25 Mann vor Ort - musste den verletzten, aber ansprechbaren Mann in einer aufwändigen Aktion aus seinem Fahrzeug befreien. Er kam mit schweren Verletzungen ins Klinikum Altötting. Der 37-jährige Fahrer des Sattelzugs blieb beim Unfall unverletzt.

Bei diesem Unfall enstand Schaden in Höhe von 10.000 Euro.

Ein dem Lkw nachfolgender Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr dem Laster auf. Hierbei enstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Die Bundesstraße 588 war zwischen Eggenfelden und Reischach über viereinhalb Stunden hinweg komplett gesperrt.

Unfall auf der B588 - Fahrer eingeklemmt

Zurück zur Übersicht: Holzland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser