Zwölfjähriger gewinnt BMW mit einem Schlag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Präsident Klaus Buschhausen (Links) mit Noah-Elia Auner und dem "Hole-in-One"-Preis.

Pleiskirchen - Jeder Golfer träumt von einem "Hole-in-one". Dem zwölfjährigen Noah-Elia Auner ist das nun am 26. Juli auf der Anlage des Golfclubs Pleiskirchen gelungen.

Er beförderte den Ball vom Abschlag direkt in das 160 Meter entfernte Loch. Aber damit nicht genug. Ausgerechnet bei diesem Turnier gab es für ein "Hole-in-one" auf der letzten Spielbahn einen BMW 116i als Preis.

Noah-Elia war zusammen mit seinem Vater von Augsburg nach Pleiskirchen gekommen, um am Jubiläumsturnier der Sportgemeinschaft des Bayerischen Rundfunks teilzunehmen. Ein Spaßturnier, bei dem 148 Spieler aus rund 40 Golfclubs um zahlreiche Preise kämpften. Vater und Sohn spielten im gleichen Team. Den Schlag des Tages sahen nicht nur viele Zuschauer, die am achtzehnten Grün auf die Rückkehr der Turnierspieler warteten.

Bei der abendlichen Siegerehrung wurde die Szene des Tages dann vom Publikum bejubelt. Im Interview meinte Noah: "Das Auto kommt jetzt in die Garage und wartet bis ich es fahren darf."

Noah-Elia Auner ist trotz seines jungen Alters ein begeisterter Golfer, der von einer Karriere als Profi träumt. Dabei beflügeln ihn Gemeinsamkeiten mit zwei Größen dieses Sports: Er ist Mitglied des Golfclubs Augsburg, dem Heimatclub von Bernhard Langer, und er hat am gleichen Tag Geburtstag wie der derzeit beste deutsche Golfer, Martin Kaymer. Eins hat er seinen beiden Idolen jetzt voraus: den Gewinn eines 27.000-Euro-Autos im Alter von zwölf Jahren.

Pressemitteilung Golfclub Pleiskirchen e.V.

Zurück zur Übersicht: Pleiskirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser