Sanierung der alten Schule und Turnhalle in Pleiskirchen

Müssen die Fördergelder zurückgezahlt werden?

  • schließen

Pleiskirchen - Hat die Gemeinde die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen verletzt? Die Folgen wären durchaus problematisch, denn dann müssten die Fördergelder zurückgezahlt werden:

Das wäre natürlich ein Schock - eventuell muss Pleiskirchen die Fördergelder für die Renovierung des alten Schulhauses und der Turnhalle zurück zahlen. Denn, so berichtet es heimatzeitung.de, offenbar seien kaum Firmen außerhalb des Landkreises Altötting in die Ausschreibung aufgenommen worden. 

Vielmehr heißt es in dem Prüfbericht, dass die meisten Gewerken von lokalen Unternehmen bestellt wurden. Das Pikante: Diese gehören ausgerechnet zwei Gemeinderäten aus Pleiskirchen. 

Problematisch könnte sein, dass die Gemeinde nur zwei Gewerke an Unternehmen von außerhalb zugeteilt habe. Laut der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, dürfe der Wettbewerb aber nicht zu sehr auf lokale Unternehmen limitiert sein.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Pleiskirchen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser