Volles Programm am Golfplatz

20 Jahre Golfclub Pleiskirchen – Jubiläum, Jubiläum!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Golfclub in Pleiskirchen wurde das ganze Wochenende ausgiebig gefeiert.

Pleiskirchen -Der Juli steht ganz im Zeichen eines Jubiläums: Seit 20 Jahren gibt es den Golfclub in Pleiskirchen - von Live-Musik, Frühschoppen und einem Turnier war alles geboten:

Seit zwanzig Jahren besteht der Golfclub in Pleiskirchen. Der Juli 2015 steht also ganz im Zeichen dieses Jubiläums. Neben verschiedenen Turnieren in diesem Sommermonat bildete dann das Wochenende 25. Und 26. Juli 2015 den Höhepunkt. Der Samstag startete mit dem großen Jubiläumsturnier, bei dem an Loch 18 als Hole in One-Preis ein 1er BMW ausgelobt wurde. Allerdings hatte an diesem Tag niemand das Glück eines 12-jährigen Noah-Elia Auner, der diesen Preis vor fast genau einem Jahr einheimste. Sturmtief „Zeljko“ sorgte außerdem für ein zusätzliches Handicap.

Die Abendveranstaltung im Clubhaus glänzte mit Live-Musik, kulinarischen Schmankerln und einer Jubiläumstorte von Johannes Gruber, dem Vize-Weltmeister der Konditoren. Die zum Teil prominenten Gäste, u.a. MDL Ingrid Heckner, Landrat Erwin Schneider, Stadtrat Sepp Neuberger und Bürgermeister Konrad Zeiler fühlten sich sichtlich wohl, denn der Golfclub Pleiskirchen hebt sich schon durch seinen Leitgedanken von vergleichbaren Clubs ab: „Natur Erlebnis Golf“. Kein Lippenbekenntnis, denn der herrliche Platz fügt sich natürlich in die Landschaft des Holzlands und beeindruckt mit dort heimischen seltenen Tier- und Pflanzenarten. Dieses Motto wird hier gelebt und spiegelt sich auch im stets freundlichen und ungezwungenen Umgang miteinander wider. Landrat Erwin Schneider betonte in seiner Ansprache, wie wichtig es sei, die Stärken einer Gemeinde herauszukehren und stetig auszubauen. Pleiskirchen, das sich der Gastfreundschaft und dem zugewandten, freundschaftlichen Umgang miteinander rühme, könne stolz darauf sein, diese Haltung mit einem Golfplatz weitergeführt zu haben. Menschen, die aus dem Holzland lieber ein Museum machen würden, seien hier fehl am Platz.

Der Samstagabend lebte von seinen illustren, bestens gelaunten Gästen und kulinarischen Genüssen – untermalt von der Band „Good Times Gang“ und selbstverständlich dem sympathischen (Golf-) Liedermacher Horst Eberl. Refrains wie „Mei o mei, i kriag den bleden Boi ned nei“ sangen die über hundert geladenen Gäste lautstark mit. Ein Blick in die Runde der Anwesenden und die Gespräche mit ihnen machten deutlich, dass der Golfsport in Pleiskirchen nicht als Vergnügen einer kleinen Elite verstanden wird, sondern als anspruchsvoller Freizeitspaß für jedermann. Das betonte auch Präsident Klaus Buschhausen. Menschlichkeit und Respekt jenseits abgehobener elitärer Denkweisen seien die Prämissen des Clubs.

Golfclub Pleiskirchen am Samstag

Spürbar wurde diese Devise dann auch am Sonntag. Der startete bei herrlichem Sommerwetter mit einem musikalischen Frühschoppen. Die altbayerische Blasmusik von Sepp Eibelsgruber sorgte für eine zünftige Untermalung. Gegen Mittag hatten sich „Die Kinder von gestern“ angekündigt. Der 1. Vorstand, der bekannte Sänger, Gitarrist und Choreograph Abi Ofarim ließ es sich nicht nehmen, eine Gruppe junggebliebener Senioren zum Golf-Schnupperkurs zu begleiten. Die hatten großen Spaß beim Üben des Abschlags oder des Puttens unter der Anleitung des Pro Norbert Sieffert. Am Nachmittag ab 14 Uhr konnten dann alle Golfinteressierten sich diesem Sport nähern. Auch hier zeigte sich wieder, mit welchem sympathischen Selbstverständnis man hier den Golfsport angeht. So kann man als Fazit gut und gerne den Pleiskirchener Horst Eberl zitieren: Golf ist deshalb so beliebt, weil es so viele Gewinner gibt. Verlierer waren an diesem Jubiläum jedenfalls keine anzutreffen.

Golfclub Pleiskirchen am Sonntag

Albert Bohn

Zurück zur Übersicht: Pleiskirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser