Gemeinderat Pleiskirchen

Pleiskirchen: Briefe gegen Baumschnitt-Bummler

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pleiskirchen - Freier Gehsteig für freie Bürger: Wenn in Pleiskirchen künftig Bäume von Privatgrundstücken auf den Gehweg ragen, können die Gemeinderäte selbst aktiv werden.

Wie der Alt-Neuöttinger Anzeiger berichtet, geht der Pleiskirchner Gemeinderat im Kampf gegen wuchernde Bäume jetzt neue Wege. Ragt ein Baum oder ein Strauch, der auf einem Privatgrundstück steht, auf den Gehsteig oder die Straße, muss er eigentlich schon immer zugeschnitten werden. So mancher Bürger ist allerdings ein Baumschnitt-Muffel.

Töginger Stadtrat wird Ideengeber

Als Gemeinderat Matthias Wimmer das Thema in der jüngsten Gemeinderatssitzung ansprach, machte Bürgermeister Konrad Zeiler einen unkonventionellen Vorschlag. In Töging führe ein Stadtrat bei Spaziergängen ein Formschreiben mit, das er Bürgern in den Briefkasten werfe, die ihre auf den Gehsteig oder die Straße reichenden Sträucher oder Bäume dringend zurückschneiden müssten, zitiert der Alt-Neuöttinger Anzeiger den Bürgermeister.

Kurzerhand beschloss der Gemeinderat dem Töginger Beispiel zu folgen. Jetzt soll ein Formbrief entworfen werden, der mit den Namen des Bürgermeisters und der Gemeinderäte unterzeichnet und anschließend den Gemeinderäten zur Verfügung gestellt wird. Die Gemeinderäte können künftig das Formblatt Baumschnitt-Muffeln in den Briefkasten werfen.

bla

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Holzland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser