Großeinsatz bei Erlbach/Landkreis Altötting

Garage nicht mehr zu retten - Feuerwehrlerin verletzt

+
  • schließen

Gmachl/Erlbach - Großeinsatz für die Feuerwehren im Landkreis Altötting! Bei einem Brand am Samstag wurde eine Mehrfachgarage komplett zerstört. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Update, 10.32 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Gegen 21 Uhr bemerkte der 49-jährige Geschädigte, dass es im Bereich seiner Garage brannte.

Obwohl die umliegenden Feuerwehren schnell am Einsatzort eintrafen, konnte der Gebäudekomplex nicht mehr gerettet werden. Die Garage brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Rettungskräfte konnten dabei ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern.

Der Schaden beläuft sich auf ca. 90.000 Euro, da auf dem Dach der Garage eine Photovoltaikanlage verbaut war und sich im Inneren mehrere Maschinen befanden.

Noch in der Nacht übernahm der Dauerdienst der Kripo Traunstein den kriminalpolizeilichen Erstangriff. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizeistation Mühldorf a. Inn. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar.

Am Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren aus Erlbach, Tann, Marktlberg, Altötting, Gumpersdorf, Obertürken, Perach und Marktl sowie Kräfte des BRK beteiligt.

Eine Feuerwehrangehörige wurde bei dem Einsatz leicht verletzt. Sie musste in ein Krankenhaus verbracht werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, Sonntag 7.10 Uhr:

Zum Brand einer Garage mit Lagerfläche ist es am Samstagabend kurz nach 21 Uhr in Gmachl bei Erlbach im Landkreis Altötting gekommen.

Bei Eintreffen der ersten Wehren stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die Rettungskräfte schirmten die naheliegenden Gebäude ab, so dass die Flammen nicht übergreifen konnten. Das Brandobjekt ließen die Rettungskräfte abbrennen. 

Eine Feuerwehrlerin wurde bei den Löscharbeiten offenbar leicht verletzt. 

Mehr als 150 Rettungskräfte von Feuerwehr, BRK und Polizei kämpften bis in die Morgenstunden gegen die Flammen. Darunter auch Feuerwehren aus dem benachbartem Landkreis Rottal-Inn. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar.

Großeinsatz der Feuerwehren Samstagnacht bei Erlbach

Erstmeldung, Samstag 21.50 Uhr:

Zu einem Großeinsatz wurden die Feuerwehren rund um die Gemeinde Erlbach im Landkreis Altötting kurz nach 21 Uhr alarmiert. Die Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebes steht in Vollbrand.

Über die Brandursache und ob eventuell Personen bei dem Brand verletzt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Informationen und Bilder folgen Sonntagmorgen!

mh/Timebreak21

Zurück zur Übersicht: Erlbach (Oberbayern)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser