Die Äpfel blühen, die Menschen feiern!

+
Brotbacken beim Apfelblütenfest

Engfurt - Das 6. Engfurter Apfelfest geht am 28./29. April auf dem Mülleranwesen über die Bühne. Auch diesmal hat sich der Verein "Siloland" so einige Schmankerl einfallen lassen: 

Der Töginger Kulturverein „Siloland e. V.“ veranstaltet heuer auf dem Mülleranwesen in Engfurt sein 6. Engfurter Apfelblütenfest. Es beginnt am Samstag, 28. April, ab 18 Uhr mit einer „Walpurgisnacht“. Theatermacher Martin Winklbauer von der Waldbühne Halsbach lässt sich dazu allerlei Überraschungen im illuminierten Obstgarten einfallen.

Das Apfelblütenfest am Sonntag, 29. April, steht heuer unter dem Motto „Tag des schönen Gewands“, das die Mitwirkenden und die Besucher animieren soll, in historischem oder neuzeitlichem Trachtengewand zu kommen. Beginn ist um 10 Uhr mit einer „Bergmesse“ auf dem Häubelberg, die Pater Siegfried Huber zelebriert. Sie findet bei schlechtem Wetter in der Klausenkirche statt. Musikalisch gestaltet wird die Messe von Mühldorfer Volksmusikanten und -sängern unter Leitung der Mühldorfer Kreisheimatpfleger Dr. Reinhard Baumgartner und Reinhard Albrecht sowie von den Bläsern des „Alten Blechs“.

Nach dem Gottesdienst spielen die Bläser vor der Klausenkirche, und im Backhäusl wird wieder Brot nach Eremiten-Art gebacken. Auf dem Hof vor dem alten Herrenhaus sowie im Biergarten ist dann Festbetrieb mit Getränken aus der heimischen Brauerei Erharting, regionalen Spezialitäten und Weinen aus der Altöttinger Partnerstadt Loreto. Den ganzen Tag über spielen Volksmusikgruppen aus der Region, so u. a. die Mühldorfer Wirtshausmusi, die „Quergeiger“ und eine Blasmusik aus dem Rottal unter Leitung von Egon Maier sowie die Innsoatn-Musi aus Neuötting.

Das Apfelblütenfest ist sehr beliebt

Ein Höhepunkt ist sicherlich die Trachtenmodenschau um 14.30 Uhr auf der Bühne vor dem Herrenhaus. Zu sehen sind dabei Dirndl und Trachtenmode aus dem „Gänseblümchen“ in Altötting, Herrenmode aus der „Schneiderwerkstatt“ Waltraud Reichert, handgestrickte Jacken nach Maß der Firma „Chic in Strick“ Taschen und Schmuck von Heike Aichinger und Ingrid Wölkl, Hornschnitzereien von Markus Wimmer und kunstvolle Federkielarbeiten des verstorbenen Herbert Rieger. Außerdem werden alte Handwerkskünste wie das Hornschnitzen und das Holzschuhmachen vor Ort demonstriert. In den alten Stallungen warten eine Ausstellung mit Schmuck, Taschen, Filz- und Lodenarbeiten sowie Erzeugnisse aus Schafwolle und Bienenwachs auf die Besucher. Es gibt auch wieder einen Flohmarkt mit „Raritäten aus dem alten Herrenhaus“.

Im Backhäusl neben der Klause bäckt Bertl Fußeder das Brot nach Eremiten-Art und können die Besucher Pizza verkosten. Die Altöttinger Initiative „Weltkinderlachen“ sorgt für eine große Auswahl an Kuchen. Die Töginger Gruppe des Kinderhilfswerks „Plan“ bietet wieder ein lustiges Kinderprogramm an, wobei heuer eine besondere Attraktion das Bauen mit Holzteilen für Kinder und Väter sein wird. Es gibt eine Verlosung mit attraktiven Preisen, u. a. einen 30-Minuten-Rundflug der Fluggruppe Alt-Neuötting. Infos zum Apfelblütenfest unter www.engfurt.de.

Pressemitteilung Mariele Vogl-Reichenspurne

Zurück zur Übersicht: Holzland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser