Hase bringt Auto ins Schleudern

+

Mühldorf - Weil er versuchte einem Hasen auszuweichen, schleuderte ein 19-jähriger mit seinem Pkw in die Leitplanke der Gegenfahrbahn. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Am Sonntagabend gegen 21.20 Uhr ereignete sich auf der MÜ25 zwischen Salmannskirchen und Ampfing ein Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger aus dem Gemeindebereich Ampfing fuhr mit einem schwarzen Hyundai in Richtung Ampfing, als kurz vor einer Rechtskurve ein Hase über die Straße lief. Der Pkw-Fahrer wollte ausweichen und schleuderte mit der linken Fahrzeugfront in die Leitplanke der Gegenfahrbahn. Dabei wurde der PKW um 180 Grad gedreht, nach einigen Metern kam er wieder auf der rechten Fahrspur zum Stehen.

Wohl vor allem der Leitplanke ist es zu verdanken, dass bei dem Unfall niemand verletzt wurde. Obwohl das Fahrzeug vorne links in die Leitplanke einschlug, brach hinten rechts ein größeres Stück aus der Bremsscheibe heraus (siehe Bilder).

Unfall auf MÜ25 bei Ampfing

Beim PKW entstand vermutlich Totalschaden, der Gesamtschaden an PKW und Leitplanke beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei war zur Absicherung der Unfallstelle und zur Unfallaufnahme vor Ort. Der PKW musste vom Abschleppdienst aufgeladen werden.

Zurück zur Übersicht: Innsalzach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser