Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeil kürt Bayerns Beste 50: Region auch dabei

München/Hohenlinden - Der Aufschwung ist in Bayern. Das war auch bei der Ehrung der 50 besten Firmen Bayerns deutlich zu spüren. Unter den Preisträgern war auch ein Unternehmen aus der Region.

Bei der Ehrung der 50 besten Firmen Bayerns zeigte sich der Bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil sichtlich beeindruckt vom Engagement und Leistung der Firmen:  "Unsere Preisträger - so wie viele unserer mittelständischen Firmen - sind auch im rauen Umfeld der Krisenjahre konsequent ihren Weg weitergegangen. Sie haben zunächst zur Stabilisierung der Wirtschaftslage, dann zu hohen Wachstumsraten und nun zu einem ungeahnten Boom in der Wirtschaft beigetragen."

Unter den Preisträgern befindet sich auch ein Unternehmen aus der Region. Die Josef Lentner GmbH schaffte es dieses Jahr zum zweiten Mal unter Bayerns Beste 50. Geschäftsführer und Eigentümer Mathias Hofmann fertigt mit seinem Unternehmen Aufbauten für Feuerwehr- und Sonderfahrzeuge.

Besonders beeindruckend: Als der 44-Jährige das Unternehmen kaufte, stand es kurz vor der Insolvenz. Damals beschäftigte die Firma 35 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 2,5 Millionen Euro. 2010 hat das Unternehmen bereits 105 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von rund 17,5 Millionen Euro.

Hier finden Sie die Liste der Preisträger

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare