Viele Raritäten auf Oldtimer-Treffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Taufkirchen/Osen - Das schöne Wetter lockte am Wochenende viele Besucher auf das Oldtimer-Treffen nach Osen. Die Auto-Freaks kamen dabei voll auf ihre Kosten.

Mit 330 registrierten Fahrzeugen war eine enorme Beteiligung der Freunde von historischen Fahrzeugen zu verzeichnen. Vom Ford A-Modell von 1928 bis hin zum Ferrari Mondial war über VW Käfer, über den Ford Granada bis zum rennfertigen NSU TTS in Jägermeister-Orange alles vertreten.

Ersatzteile, die nicht aus Plastik, sondern aus Chrom und Leder bestehen, verwunderten manche kleine Kinder, die dem Opa oder Papa auf das Oldtimertreffen der Isen- und Vilstaler Oldtimerfreunde Dorfen beim „Wirt ´z Osen“ folgten.

Von der NSU Quickly bis hin zur legendären amerikanischen Indian waren auch BMW-Gespanne zum Teil mit Bender-Beiwagen in Torpedoausführung oder motorisierte Krankenfahrstühle als Zeugen der mobilen Zeitgeschichte vertreten.

Oldtimertreffen in Osen

Zwischen alten Schlüter und Eicher-Traktoren fand sich auch der alte Steyrer der Haager Unertl-Brauerei oder ein Eicher Farm-Express, welcher unweit in Forstern als kompakter Lastkraftwagen gebaut wurde.

Das schöne Wetter lockte nicht nur die Besucher aus Nah und Fern zu den chromglänzenden Boliden, sondern auch die Bulldog-Fahrer nahmen Anfahrten jenseits der 50 Kilometer auf sich, um Erfahrungen und Tricks auszutauschen.

Dass die automobile Geschichte in Osen und Umgebung lebt, haben die Oldtimerfreunde am Wochenende wieder eindrucksvoll bewiesen.

aj/red

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser