Mit 135 km/h bei erlaubten 80 auf B12

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Bei Kontrollen auf B12 gingen der Polizei einige Raser und technisch mangelhafte Lkw ins Netz.

Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen wurden am Mittwochnachmittag auf der B12 zwischen Hohenlinden und Ampfing durchgeführt. Bei Ampfing am Autobahnende wurde ein Fahrzeug mit 135 km/h gemessen, obwohl an der dortigen Meßstelle nur 80 km/h erlaubt waren. Gegen den Fahrer wird neben einem Bußgeld von 160 Euro und drei Punkten in Flensburg auch ein einmonatiges Fahrverbot verhängt. Gegen acht weitere Fahrer wird ebenfalls ein Fahrverbot ausgesprochen.

Bei den mit Kräften der Bereitschaftspolizei vorgenommenen Kontrollen wurden insgesamt 93 Verkehrsteilnehmer wegen verschiedenster Verkehrsverstöße beanstandet. Gegen 69 Fahrzeuglenker wird eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige erstattet, gegen einen eine Strafanzeige und gegen 23 weitere wurden Verwarnungen ausgesprochen.

In 16 Fällen war der Grund für die Beanstandung falsches Überholen, in zwölf Fällen das Telefonieren mit dem Handy, in einem Fall der nicht getragene Sicherheitsgurt und in 27 Fällen die Nichteinhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit.

Aber auch 14 Schwerlastfahrzeuge wurde beanstandet. Vier davon hatten wiesen erhebliche technische Mängel auf, vier hatten gegen die Vorschriften des Fahrpersonalgesetztes (Lenkzeitvorschriften u.ä.) verstoßen und sechs gegen Gefahrgutrechtsvorschriften. Auch gegen diese wird Anzeige erstattet.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser