Schwerer Unfall bei Rechtmehring

+

Rechtmehring - Nach der momentanen Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass der Unfall auf der B15 am Mittwochabend die Folge einer Vorfahrtsverletzung war. **Erstmeldung mit Fotos und Video**

Am Mittwoch, 07.04.2010, gegen 23.10 Uhr ereignete sich auf der B 15 Gemeindegebiet Rechtmehring ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Der genaue Unfallhergang kann bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht rekonstruiert werden, da keine Unfallzeugen vorhanden sind und die Unfallbeteiligten noch nicht vernehmungsfähig waren.

Es wird aber nach der Spurenlage von einem Vorfahrtsverstoß ausgegangen. Derzeit ist nur bekannt, dass sich der Unfall zwischen einem 58-jährigen Münchener und einem 31-jährigen Mann aus Soyen ereignete.

Nach dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge in den angrenzenden Grünsteifen geschleudert. Eingeklemmt wurde niemand. Der Fahrer des Audi wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Wasserburg gebracht. Der zweite Unfallbeteiligte wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Mühldorf verbracht. Lebensgefährliche Verletzungen trug zum Glück keiner der Unfallbeteiligten davon.

Über die genauen Verletzungen können derzeit keine Angaben gemacht werden. Dass bei diesem Unfall Alkohol im Spiel war, kann ausgeschlossen werden. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und wurden abgeschleppt. Die Höhe Sachschadens beläuft sich auf rund 16.000 Euro.

Vor Ort befanden sich drei Rettungswägen sowie zwei Notärzte. Die Feuerwehr aus Rechtmehring, Allmansau, Haag und Schleefeld waren mit ungefähr acht Fahrzeugen und 50 Mann im Einsatz. Diese übernahmen den Brandschutz und die Verkehrsabsicherung.

Pressemeldung OED Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser