Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zahlreiche Schüler mit Rauchgas-Vergiftung

Nach Rauch im Bus mussten sechs Schulkinder mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus.
+

Hörwart - Ein Defekt an der Dieselleitung hat vermutlich den Brand in einem Schulbus ausgelöst. Sechs Schüler mussten sofort mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus, weitere wurden untersucht. **Polizeimeldung**

Die Feuerwehr und zwei Sankas waren im Einsatz, weil in einem Schulbus heute Morgen auf dem Weg zur Realschule nach Gars ein Brand ausbrach. Dieser konnte vom Busfahrer gelöscht werden.

Im Bus befanden sich 55 Schüler. Wegen stärkeren Husten wurden zunächst sechs von ihnen vom Bayerischen Roten Kreuz zur Untersuchung ins Krankenhaus Wasserburg gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurden. Sie hatten den hintersten Reihen gesessen und konnten den Bus deshalb zuletzt verlassen.

Die übrigen Kinder aus dem Gelenkbus wurden mit einem Ersatzbus in die Schule gebracht. Weitere 20 bis 30 von ihnen wurden nachträglich ebenfalls noch ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Bus fällt mit 500 Euro gering aus.

Schulbus qualmt

 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf

Kommentare