Feueralarm in Weinhub:

Wohnhaus-Brand verursacht 150.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

St. Wolfgang - Mitten in der Nacht herrschte im Örtchen Weinhub helle Aufregung. Die Feuerwehr war wegen eines Wohnhaus-Brandes gefordert. Es entstand hoher Sachschaden:

UPDATE, Polizeimeldung:

Bei der Streifenfahrt stellten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 01.40 Uhr, Beamte der Polizeiinspektion Dorfen Feuer im Bereich der Terrasse eines Einfamilienhauses in Sankt. Wolfgang, Landkreis Erding, fest. Nachdem die Beamten einen Notruf abgesetzt hatten, evakuierten sie die Bewohner ins Freie. Verletzt wurde niemand.

Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus St. Wolfgang, Lappach, Jeßling, Schönbrunn, Pyramoos und Isen unter der Einsatzleitung von St. Wolfgang mit rund 80 Kräften eingesetzt. Notarzt und Rettungswagen des BRK Erding waren vor Ort.

Durch das Feuer wurde das gesamte Gebäude und der Dachstuhl stark beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 150.000 Euro. Die Feuerwehr stellte für den Rest der Nacht eine Brandwache. Das Kriseninterventionsteam war vor Ort. Die Bewohner wurden auswärtig untergebracht. Die Ermittlungen zur Feststellung der bislang noch unbekannten Brandursache wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Erding aufgenommen.

Die Erstmeldung:

Feueralarm in der Gemeinde St. Wolfgang: Mitten in der Nacht wurde aus Weinhub der Brand eines Wohnhauses gemeldet. Als die Feuerwehren gegen 2 Uhr eintrafen, konnten sie das Feuer, das vermutlich im Obergeschoss oder Dachstuhl ausgebrochen war, schnell unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde offenbar niemand.

Feuer in Wohnhaus bei Weinhub

gbf/mw/Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Zurück zur Übersicht: Sankt Wolfgang (Oberbayern)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser