Zwischen Thambach und Ramsau

Bremsmanöver löst Kettenreaktion aus - Auffahrunfall auf B12

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Reichertsheim - Am Montagabend kam es auf der B12 zwischen Thambach und Ramsau zu einem folgenschweren Auffahrunfall. 

Update, Dienstag 11.21 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag (24. Juni) gegen 17.40 Uhr befuhr ein 37-jähriger Heldensteiner mit einem BMW die B12 in Reichertsheim in Richtung Mühldorf. Hinter ihm fuhr eine 32-jährige Pkw-Fahrerin aus Mühldorf/Inn mit einem Mercedes Citan Tourer und hinter dieser ein 63-jähriger Pkw-Fahrer aus Haarbach mit seinem VW Caddy. 

Als der BMW-Fahrer abbremsen musste, fuhr die Mühldorferin mit dem Mercedes auf diesen auf. Auch der Haarbacher schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und fuhr mit seinem VW Caddy dem Mercedes auf. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 21.000 Euro. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 

Der Heldensteiner blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Mühldorferin wurde leicht verletzt, ihre mit im Auto sitzenden Kinder blieben unverletzt. Der Haarbacher erlitt leichte Verletzungen.

Die Feuerwehren Ramsau, Kirchdorf und Reichertsheim waren zur Verkehrsregelung vor Ort.

Pressemitteilung Polizeistation Haag

Update, 19.30 Uhr: 

Drei Rettungswagen, ein Notarzt, der Einsatzleiter Rettungsdienst und die Feuerwehren aus Ramsau, Reichertsheim, Kirchdorf und die Kreisbrandinspektion Mühldorf wurden am Montagabend auf die B12 nahe Ranöhr alarmiert. Dort fuhren drei Autos aufeinander auf. Im Auto, welches sich in der mittleren Position befand, saßen drei Kinder. 

Die beiden Fahrer der anderen zwei Autos sowie die drei Kinder wurden vom Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser zur Untersuchung gebracht.

Unfall auf B12 bei Ramsau: Fünf Personen in Klinik

Die Feuerwehren banden auslaufende Betriebsstoffe, stellten den Brandschutz sicher und leiteten den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei. Eine Streifenbesatzung der Polizeistation Haag nahm den Unfall auf. In beiden Richtungen kam es aufgrund des starken Berufsverkehrs zu enormen Behinderungen.

Erstmeldung

Am frühen Montagabend ereignete sich auf der B12 zwischen Thambach und Reichertsheim ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen von vor Ort wurden drei Fahrzeuge in einen Auffahrunfall verwickelt. Weiter heißt es, dass insgesamt fünf Personen zur Kontrolle in Krankenhäuser gebracht wurden. Darunter sollen sich drei Kinder befinden. 

Die Fahrbahn in Richtung Mühldorf musste gesperrt werden. Die Feuerwehr leitet den Verkehr abwechselnd in beide Richtungen an der Unfallstelle vorbei. Dennoch staut es sich in beiden Richtungen enorm. Die Aufräumarbeiten werden wohl noch eine gute halbe Stunde andauern. 

Zurück zur Übersicht: Reichertsheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT