Garagenbrand: Bewohner erleiden Rauchvergiftung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dörfl/Gars am Inn - Zu einem Garagenbrand kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag. Zwei Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Kreisklinikum gebracht.**Neu: Video**

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Dörfl zu einem Garagenbrand. Auf Anfrage von innsalzach24 erklärte ein Sprecher der Waldkraiburger Polizei, dass "das Feuer offensichtlich durch fahrlässige Brandstiftung ausgelöst wurde. Eine Person hatte versucht, Ofenasche auf einem Komposthaufen zu entsorgen. Die Asche fing plötzlich wieder Feuer und verursachte einen Brand, der in kürzester Zeit auf die Garage übergriff."

Garagenbrand in Dörfl

Von dort frass sich der Brand in Richtung Dachstuhl des Wohnhauses weiter, konnte aber noch rechtzeitig von den alarmierten Feuerwehren gelöscht werden. Trotzdem entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Zwei Hausbewohner mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Kreiskrankenhaus eingeliefert werden.

Rubriklistenbild: © Barth

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser