Parkinson-Abteilung hat neuen Leiter

+

Haag i. OB - Professor Dr. med. Johannes Schwarz ist neuer Leiter der Abteilung Parkinson und andere Bewegungsstörungen im Klinikum Haag.

Chefarzt Dr. med. Stephan von Clarmann hieß Professor Dr. med. Johannes Schwarz als Neurologen und Leiter der neuen Abteilung Parkinson und anderer Bewegungsstörungen recht herzlich in Haag willkommen.

Nach Stephan von Clarmann habe man in der Klinik Haag den „neuen Weg“ rechtzeitig erkannt, denn ältere Menschen benötigen eine anders ausgerichtete fachliche Betreuung wie junge und mobile Menschen. Nun sei das Team komplett und alle ziehen an einem Strang für die Bewältigung der neuen Aufgaben. Die Verbindung durch die Liebe zur Musik habe ihn und Professor Schwarz bereits zu einigen Gesprächen inspiriert.

Mit dem kontinuierlichen Ausbau der Altersmedizin in Haag entsteht ein regional wirkendes Zentrum mit Fachärzten und ihrem spezialisierten Personal, welches in breiter Palette ganzheitliche Behandlung bei Diabetes und Motorikstörungen in Haag sicherstellt.

Neuer Leiter der Pakinson-Abteilung

Landrat Georg Huber, freute sich in seiner Begrüßung von Professor Schwarz ganz besonders, da ja noch vor Jahren die Schließung des Kreiskrankenhauses Haag drohte und nun ein Spezialist für die Weiterentwicklung der Diagnostik und Therapie von Morbus Parkinson Patienten seinen Wirkungskreis im westlichen Landkreis Mühldorf habe.

Durch die Ausrichtung des Haager Hauses in Richtung Geriatrie sei nunmehr nicht nur die Versorgung sondern auch die Hilfe für Akut-Patienten im Rahmen der geriatrischen Betreuung gewährleistet.

Die Entwicklung in Anbetracht des steigenden „Alterbooms“ setzt sich fort, folglich kommen geriatrische Patienten nicht nur aus dem eigenen Landkreis, sondern auch aus dem gesamten oberbayrischen Raum.

Professor Johannes Schwarz, welcher aus Detmold stammt und sich mit den ersten Studiumsanfängen in die musikalische Richtung begab, bemerkte bald, das die Musik sein Leben zu wenig füllte und studierte daraufhin Medizin in Regensburg, Würzburg und in Amerika (Louisville und Boston) um mit seinem Handeln dem Menschen Gutes zu tun.

Nach seiner neurologischen Ausbildung am Klinikum Großhadern (LMU München), Leitung der Fachabteilungen für Bewegungsstörungen an den Universitäten in Ulm und Leipzig führte nun sein Weg nach Haag, vielleicht auch unbewusst, denn sein erster Patient mit Morbus Parkinson stammte aus Dorfen.

Professor Schwarz bedankte sich bei der Klinikleitung und der Pflegedienstleitung für die äusserst harmonische Aufnahme in der Klinik Haag Anfang August und hoffte weiterhin auf ein gemeinsames Miteinander.

aj

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser