Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann überlebt Wahnsinns-Crash

Ramsau - Unglaublich: Ein Autofahrer ist in der Nacht auf Sonntag auf der B12 gegen mehrere Bäume gerast. Der Wagen ist Schrott - er blieb nahezu unverletzt. **Polizeimeldung**

Der 19 Jahre alte Waldkraiburger war von München in Richtung Mühldorf unterwegs. Kurz vor Ramsau kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei streifte er zwei Bäume, der Wagen wurde auf der Beifahrerseite vollkommen aufgerissen.

Unfall auf der B12

 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth
 © Georg Barth

Der 19-Jährige stieg aus dem völlig zertrümmerten Blechhaufen aus und warnte noch selbst mit einer Taschenlampe den nachfolgenden Verkehr. Bei einer Frau, die an die Unfallstelle kam, saß er im Auto und wartete, bis das BRK und die alarmierten Feuerwehren eintrafen und ihn ins Krankenhaus brachten. Laut Polizei soll er aber schwere Verletzungen davongetragen haben.

Rubriklistenbild: © Barth

Kommentare