Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Straßensperre am Nachmittag

B12: Lkw kollidiert mit Auto - Mann (70) stirbt

+

Maitenbeth - Am Montagnachmittag ereignete sich auf der B12 ein schwerer Unfall. Ein Lkw und ein Renault kollidierten. Die Bundesstraße war lange Zeit gesperrt.

UPDATE 17.20 Uhr: 

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der B 12 im Großhaager Forst nahe der Landkreisgrenze zu Ebersberg. 

Dort war ein 70-jähriger Autofahrer aus dem Mühldorfer Landkreis in Richtung Mühldorf unterwegs. Etwa 300 Meter nach Beginn des Großhaager Forstes kam er aus noch unbekannten Gründen mit dem Wagen auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte.

Der Lastwagen kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Waldrand zum Stillstand. Das Auto wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes von der Straße geschleudert und kam in der rund vier Meter tiefen Böschung zum Liegen.

Der Autofahrer wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden. Er verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. 

Sein 39-jähriger Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Er kam mit dem BRK ins Krankenhaus Ebersberg. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Renault entstand Totalschaden, der Lkw wurde ebenfalls im linken Frontbereich stark beschädigt. 

Der entstandene Sachschaden liegt bei schätzungsweise 35.000 Euro. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden zwecks unfalltechnischer und -analytischer Untersuchungen auf Weisung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. 

Die B 12 war für mehrere Stunden total gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Maitenbeth, Mittbach und Haag im Einsatz. 

Erstmeldung 15.15 Uhr: 

Gegen 15 Uhr kam es zum Unfall zwischen Maitenbeth und Hohenlinden. Die B12 ist in diesem Bereich momentan in beiden Richtungen gesperrt. 

Laut einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd ist der Autofahrer in seinem Wagen eingeklemmt worden und noch an der Unfallstelle verstorben. 

Mehr zur Verkehrslage hier in unseren Verkehrsmeldungen

Quelle: Pressemitteilungen Polizeistation Haag und Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare