Auf der B12 auf Höhe Ramerding

Unfall mit drei Autos fordert vier Verletzte und ein totes Pferd

+
  • schließen

Ramerding (Gemeinde Kirchdorf am Inn) - In der Nacht von Sonntag auf Montag ereignete sich ein Unfall auf Höhe Ramerding mit mehreren verletzten Personen.

Kurz nach 1 Uhr (9. September) ereignete sich auf der B12 auf Höhe Ramerding ein Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden. Nach ersten Infos vor Ort wurde dabei auch ein Kleinkind leicht verletzt. Die Mutter wurde mit schweren und der Vater mit mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus Braunau gebracht. Angaben zu den weiteren Personen sind noch nicht bekannt.

Bilder vom Unfall auf der B12: Vier Verletzte - ein totes Tier

Bei dem Unfall kam ein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, das silberne Fahrzeug hatte ein Mühldorfer Kennzeichen. Das dunkle Auto zog auch einen Anhänger mit Pferden, bei dem Unfall wurde ein Tier getötet, das andere wurde von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr betreut. Es befanden sich auch Hunde in dem Auto. Insgesamt waren an dem Unfall drei Autos beteiligt.

Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Seibersdorf, Kirchdorf, Simbach, Marktl, Stammham und Buch. Sowie das BRK und auch das ÖRK mit Notärzten und Rettungswagen. 

gei

Zurück zur Übersicht: Kirchdorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT