Haager rocken für Wulff, Merkel & Co.

+
Shenaniganz aus Haag.

Haag - Die Haager Rockband „Shenaniganz“ spielt für den Bundesrat und die Wiedervereinigung. Mit dieser aktuellen Nachricht überraschte Georg Raig, Bandleader der Lokalmatadoren aus Haag.

Die Rocker aus Haag wurden für die offiziellen Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit engagiert, die am 2. und 3. Oktober in Bremen stattfinden. Erwartet werden 300.000 bis 500.000 Besucher. Die „Shenaniganz“ spielen am 3. Oktober erst einmal etwas moderater unverstärkt im Bundesratspavillon und rocken dann in Bre- men auf der großen Seebüh- ne mit Bands wie „Pretty Things“ und „Silly“.

Da das ganze Spektakel auch live im Fernsehen übertragen wird, wird man die vier Haager Musiker auch da wohl zu sehen bekommen. Der deutschlandweite Bekanntheitsgrad der „Shenaniganz“ stieg die letzten Jahre stetig, obwohl sie gerade in ihrer Heimat nur wenig live zu hören und zu sehen sind. „Was nicht an uns liegt“, versichert Georg Raig mit einem Lächeln.

2006 habe es den „ersten großen Knall“ gegeben, als sie den „School-Jam“ gewannen und somit „Beste Schülerband Deutschlands“ wurden. Nach zwei veröffentlichten Alben erreichten sie im Frühjahr 2010 wieder einen Meilenstein auf ihrem Weg nach oben: Sie wurden John-Lennon-Talent-Award-Preisträger. Bei diesen Erfolgen wollten es Georg Raig, Dominik Rehbein, Tobias Reich und Daniel Rehbein von den „Shenaniganz“ nicht belassen: Erst kürzlich wurden sie als „Bayerischer Newcomer“ in das maßgeblich von der Bayerischen Staatskanzlei geförderte Projekt des Rock-Büro-Süd mit dem Titel „BY-on“ aufgenommen. Für dieses Förderprojekt wurden von „Club-Bookern“ und Musikjournalisten, von Popbeauftragten und weiteren Szene-Kennern Bands empfohlen. Diese haben in der Regel auch einen Einblick in die regionalen bayerischen Szenen und wissen, wer „mit eigenen Songs heraussticht“, „Persönlichkeit“ bietet, „originell und verlässlich ist“, um das Publikum zu begeistern. Und die Beurteilung hieß: „Begeistern können die Jungs mit ihrer energiegeladenen Bühnenshow. Vom ersten bis zum letzten Riff reißen sie ihr Publikum mit."

Ihren Stil umschreiben Georg Raig, Dominik Rehbein, Tobias Reich und Daniel Rehbein knapp und präzise: der gute alte Rock etwas „aufgepeppt“ für die junge Generation. Die aus ganz Bayern empfohlenen Bands wurden von einem erfahrenen Expertenteam aus der Musikbranche gesichtet. In die Förderung kamen 20 Bands für den Zeitraum von zwei Jahren. Medienpartner ist unter anderem der Bayerische Rundfunk.

Ihre Zielgruppe liegt mittlerweile in einer Bandbreite von den Jugendlichen bis zu 60-Jährigen. Die Buchungen laufen über eine Agentur. Bei weiteren Zielen und längeren Terminen sind auch die Eltern, so Eva und Bernd Rehbein, als „Betreuer“ und Chauffeure dabei.

Die „Shenaniganz“ aus Haag spielen bei der großen Feier zum Tag der deutschen Einheit am kommenden Sonntag in Bremen.

Ludwig Meindl (Wasserburger Zeitung)

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser