Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Haager Jahrestag der Vereine

Haag - "Wir haben ihn vor ettlichen Jahren angezettelt, den Jahrtag der Vereine und es ist schön dass wieder soviele Fahnenabordnungen den Kirchenvorplatz füllen," freute sich Pfarrer Heinz Prechtl zu Beginn der Festivitäten.

In seiner Predigt bemerkte Pfarrer Prechtl passend, als er die Geschichte der Einladung des „Wort Gottes“ zur Lesung eines Professors (von Fridolin Stier) erzählte, es ist wie schon damals, das „Wort Gottes“ kommt manchesmal nicht zu Wort; aber es will zu den Menschen somit schloß er mit den Worten „Er hat angeklopft und wir haben ihm die Türe geöffnet“ und ihn eingeladen mit uns zusammen diesen Sonntag zusammen mit unseren Vereinen zu gestalten.

Beim anschließenden gemütlichen Zusammensein im Unertl Bräustüberl wurde dann vereinzelt über dieses „anklopfen und nicht weghören“, sondern jemanden herein zu bitten und mit ihm zusammen Neues zu tun, gesprochen.

ao

Rubriklistenbild: © ao

Kommentare