Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Wer nicht singt, der stinkt!"

Haag - Die Kapelle Josef Menzl hat am Montagabend dem Haager Herbstfest ordentlich eingeheizt - wer's nicht glaubt, sollte sich's selbst mal anschauen. **Neue Bilder**

Da hatte sich Wiesn-Manager Bernd Furch aber ordentlich geirrt, als er uns am Wochenende mitteilte, am Montagabend werde es wohl eher ruhig zugehen auf dem Haager Herbstfest. Ob es am schönen Wetter den Tag über lag oder an der Musi der Kapelle Josef Menzl, steht in den Sternen. Klar ist aber: Ruhig war's nicht im Unertl-Zelt am Montagabend. Voll war's!

Haager Herbstfest: Party am Montagabend

 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds

Während der leidenschaftliche Volksfest-Fan Furch selbst Hand an den Bierzapfhahn legte, legten die Jungs und Mädel(s) um Josef Menzl Hand an ihre Instrumente und an das Mikrofon und heizten den Besuchern mit, wie sie selber sagen, "potenziellen Wiesn-Hits" ordentlich ein. Mit dabei waren mitsing-taugliche Stücke wie "Himmlischer Vodka" oder "s'boarische Bier". Und natürlich durfte "ein Prosit der Gemütlichkeit" nicht fehlen.

Haager Herbstfest: Die Kapelle Josef Menzl

 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker
 © Andreas Flicker

Da konnte es schon mal passieren, dass Frontsänger Menzl plötzlich mit vollem Elan auf die Boxen sprang und "unter Einsatz seines Lebens" - wie der Musiker selbst verkündete - das Publikum dirigierte.

Und wenn die Kapelle gut drauf ist, dann sind das auch die Herbstfest-Fans in den Boxen im Festzelt.

ds

Nachtrundgang am Montag:

Haager Herbstfest: Nachtrundgang am Montag

 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer

Rubriklistenbild: © ds

Kommentare