Fest-Premiere für Haager "Rotkäppchen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kommt nicht aus dem Osten und hat auch mit Grimms Märchen nichts zu tun, das neue alkoholfreie Weißbier von Alois Unertl heißt "Rotkäppchen" wegen seines roten Kronkorkens.

Haag - "Rotkäppchen" hat Premiere. Erstmals beim Haager Herbstfest wird die neueste Bierkreation des Haager Brauereichefs Alois Unertl in den drei Zelten ausgeschenkt.

Unertl-Weißes, das "Original aus Haag", rangiert als Markenzeichen seit Jahren ganz oben bei den Festen. Die Qualität erübrigte den Sud eines zusätzlichen Festbieres. Eine leicht süßliche Kombination ging es als klassischer Durstlöscher und "Russ" dabei auch ein. Dann kam der neue Spitzenreiter zum ersten Haager Herbstfest mit dem "Leichten" aus dem Hause Unertl. Schon zuvor hatte es in den Gasthäusern vielen Konkurrenten den ersten Platz auf Grund seiner Beliebtheit abgerungen.

Heuer rechtzeitig zum Herbstfest schloss das Alkoholfreie des Haager Brauers den Probelauf ab. Zum ersten Mal gibt es überhaupt auf dem Haager Fest ein alkoholfreies Weißes. Maßgeblich beteiligt bei der Gestaltung war nach Alois Unertl dabei Sohn und Juniorchef Lois Unertl: "Der hat das vorangetrieben." Den Namen erhielt Unertls alkoholfreie Biervariante allerdings nicht aus Haag. "Rotkäppchen" habe man, so Unertl, ein Getränk im Münchener Cafe Ruffini wegen seines roten Korkens. Der Spitzname setzte sich durch und so kann nun auch auf dem Haager Herbstfest heuer ein "Rotkäppchen" bestellt werden.

"Rotkäppchen" muss auch den bösen Wolf nicht fürchten, der diejenigen schnappt, die sich zu sehr in die Masskrüge vertieften. Alois Unertl, Bierexperte und Bierliebhaber von Jugend auf, verfolgte den eindeutigen Trend. Noch in den 60er Jahren war eine Alternative zum bodenständigen Festbier auf dem Haager Volksfest quasi unbekannt. Wasser wurde gar nicht geliefert, ein "Kracherl" für die Buben vielleicht. "Wenn da ein Erwachsener ein Kracherl bestellt hätte, der hätte gar keines bekommen."

Mit den vermehrten Alkoholkontrollen im Straßenverkehr schlug die Stimmung um. Schon in den 80er Jahren etablierten sich die "Radler" und "Russen". Ende der 90er Jahre wurde man dann auch nicht mehr schief angeschaut, wenn man zum Alkoholfreien griff. So weist heute der Trend zu Leichtem und Alkoholfreiem. Das gilt nach den Erfahrungen des Haager Weißbierherstellers aber nicht mehr nur für die Autofahrer. "Immer mehr sind sehr gesundheitsbewusst".

Alois Unertl weicht von seiner persönlichen Überzeugung um kein Jota ab: "Bier ist das gesündeste aller Getränke." Der Alkohol habe da manchen nicht gepasst. Doch dieses Problem sei nun gelöst mit Hilfe von "Rotkäppchen": "Da sind alle Mineralstoffe drin, alle Vitamine und Spurenelemente - und kein Alkohol."

Ob Franz-Josef-Strauß-Imitator Helmut Schleich heute Abend zum "Rotkäppchen" greift muss man abwarten. Das Original jedenfalls hatte damals auf der Gruber-Festwiese vor Tausenden von Politbegeisterten mit dem alkoholschweren Festbier zum Prost animiert. Dass nun das Strauß-Double heute nach Haag kommt ist Alois Unertl und Festorganisator Bernd Furch zu verdanken. Die beiden trafen ihn auf dem Chiemseeschiff im Rahmen einer Veranstaltung und legten ihm nahe, nach Haag zum Wiesnauftakt zu kommen und er sagte zu.

Im UFF, so abgekürzt das Unertl-Festzelt von Bernd Furch, wurde gestern als letzte Arbeit vor dem Wiesnstart am morgigen Freitag die passende Dekoration angebracht, allerding keine Rotkäppchen, sondern Hopfen. Im offenen Laster holte Alois Unertl von seinem Hopfenlieferanten Karl Ziegelmeier bei Mainburg 160 frische Reben, die nun das Zelt zieren und ab Morgen zur Stimmung beitragen, ob mit oder ohne Alkohol.

xy/Wasserburger Zeitung

Zurück zur Übersicht: Haager Herbstfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Herbstfest-Infos

Auf dem Festplatz (Schäfflerstraße 8) vom 9. bis 18. September:

- Bierpreis: 8,20 Euro

- Festeinzug & Wiesneröffnung: 9. September ab 17.00 Uhr

- Festzug & Erntedankgottesdienst: 11. September ab 10.00 Uhr

- Brillianthöhenfeuerwerk: 12. September ab ca. 22.15 Uhr

- Kindertag mit ermäßigten Fahrpreisen: 14. September von 14 - 20 Uhr (Ausweichtermin bei Regen 16.09.)

- 4. Dirndl- und Burschenversteigerung: 15. September in der B12-Arena

- Oldtimetreffen & Festausklang: 18. September ab 11.30 Uhr
Video

Das große Feuerwerk zum Haager Herbstfest 2016

Das große Feuerwerk zum Haager Herbstfest 2016
Video

Anzapfen des letzten Fasses Haager Herbstfest 2016

Anzapfen des letzten Fasses Haager Herbstfest 2016
Video

Die Bierprobe zum Haager Herbstfest 2016

Die Bierprobe zum Haager Herbstfest 2016
Video

Der Familientag am Haager Herbstfest 2016

Der Familientag am Haager Herbstfest 2016