Im Festzelt "Zum Suranger" auf der Haager Wiesn 

Finger- und Boahakln: Muskeln und Geschick gefragt 

+
Uralte bayerische Traditionen wie das Finger- und Boahakln lebten am Festsonntag auf dem Haager Herbstfest auf.
  • schließen

Haag - Bayerischer Kraftsport stand am ersten Festsonntag auf dem Programm: Im Festzelt "Zum Suranger" auf dem Haager Herbstfest maßen sich die Teilnehmer der Chiemgau-Meisterschaft im Finger- und Boahakln. 

Während die Pferde beim Rossererdog die Feldarbeit von anno dazumal hinter dem Unertl Festzelt Furch vorführten, ging es im benachbarten Festzelt "Zum Suranger" bei der Chiemgau-Meisterschaft im Finger- und Boahakln ums Ganze. Dort wurde die alte Tradition bei einem urigen Wettkampf zelebriert. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung des Chiemgauer Ranggler- und Haklervereins zur Chiemgaumeisterschaften im Finger- und Boahakeln. "Fast nur Blech" umrahmte die Veranstaltung musikalisch. 

Nachdem sich zu Beginn die Senioren und Kinder in der altbayerischen Traditionssportart übten, wurden die Teilnehmer beim Fingerhakln in drei Klassen eingeteilt. Leicht war es nicht, doch die Männer kämpften wacker um den Sieg. Am Ende aber konnte nur einer siegen: 

Die Gewinner in der Klasse der aktiven Leichtgewichte bis 75 Kilogramm:

  1. Michael Ackermann aus Kasten im Wald
  2. Michael Bichler aus Evenhausen
  3. Valentin Bichler aus Evenhausen

Die Gewinner in der Klasse der aktiven Mittelgewichte bis 90 Kilogramm:

  1. Peter Lindenthaler aus St. Koloman
  2. Roman Bichler aus Evenhausen
  3. Schorsch Wimmer aus Wang

Die Gewinner in der Klasse der aktiven Schwergewichte über 90 Kilogramm:

  1. Andreas Lindenthaler aus St. Koloman
  2. Richard Olenik aus Amerang
  3. Martin Huber aus Eichellohe

Wer wird als erster über den Tisch gezogen? 

Im Boahakln stellten die Teilnehmer im Anschluss auf dem Boden ihre Kräfte unter Beweis. Zwei Burschen lagen in Lederhosen seitenverkehrt nebeneinander auf dem Boden, streckten die Beine nach oben, die jeweils rechten Beine wurden im Laufe des Kampfes ineinander verschränkt. Beide versuchten nach Leibeskräften den jeweils anderen in die Rolle rückwärts zu zwingen, um zu gewinnen. 

Die Gewinner in der Klasse der aktiven Leichtgewichte:

  1. Christian Neuwieser aus Thonbach
  2. Schorsch Wimmer aus Wang
  3. Michael Ackermann aus Kasten im Wald

Die Gewinner in der Klasse der aktiven Schwergewichte:

  1. Martin Frank aus Brudersham
  2. Martin Huber aus Eichellohe
  3. Berndhard Obermüller aus Kirchdorf 

Kraftakt auf der Sportmatte im Festzelt "Zum Suranger" 

mb

Zurück zur Übersicht: Haager Herbstfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Herbstfest-Infos

Auf dem Festplatz (Schäfflerstraße 8) vom 14. bis 23. September:

- Festeinzug & Wiesneröffnung: 14. September ab 17.00 Uhr

- Festzug & Erntedankgottesdienst: 16. September ab 10.00 Uhr

- Brillianthöhenfeuerwerk: 17. September ab ca. 22.15 Uhr

- Kindertag mit ermäßigten Fahrpreisen: 19. September von 13 - 20 Uhr (Ausweichtermin bei Regen 21. September)

- Oldtimetreffen & Festausklang: 23. September ab 11.30 Uhr

Rock Wave & B12 Arena am Freitag auf dem Haager Herbstfest

Rock Wave & B12 Arena am Freitag auf dem Haager Herbstfest

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Eins

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Eins

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Eins

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Eins

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Zwei 

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Zwei