Song "Leave a light on" neu interpretiert 

Liebeserklärung ans Haager Herbstfest: "Seppe, ziag dei Leder o"

+
Tom Fellner ist ein Riesenfan vom Haager Herbstfest und hat deshalb eine Hommage in Form eines Songs interpretiert. 
  • schließen

Haag - Seit ein paar Tagen kursiert sie im Internet und verbreitet sich via Facebook oder Whatsapp: Eine Hommage an die Haager Wiesn in Form eines Songs - und damit hat Tom Fellner genau ins Schwarze getroffen. 

Ein Song über das Haager Herbstfest - wie kommt man auf so eine Idee? Wie so oft, ganz spontan, wie Interpret Tom Fellner schmunzelnd erklärt. 

Eines Tages habe er im Radio das Lied "Leave a light on" von Tom Walker gehört. "Ich habe den Text nicht ganz verstanden und damit ich laut mitschmettern konnte, hab ich eben meinen eigenen boarischen Text erfunden. So wurde aus dem Refrain 'leave a light on' kurzerhand 'ziag dei Leder o'". Und den Seppe, Toms besten Freund seit Kindertagen, der sei Lederhos'n oziagt, den hat er freilich gleich mit eingebaut. 

Text stellt markante Merkmale der Haager Wiesn heraus

Dass es eine Hommage an die Haager Wiesn wurde, da musste Tom nicht lange überlegen. "Ich bin ein Riesenfan vom Haager Herbstfest und wer einmal dort war, weiß genau, was ich meine. Die Haager Wiesn spricht einfach für sich." 

Auch wenn das Singen ein reines Hobby von dem 28-jährigen Haager ist - das Texten fiel ihm schon immer leicht. Daher war der restliche Text innerhalb von 4 bis 5 Stunden fertig. 

In den Mittelpunkt stellte Tom bewusst alle markanten Merkmale, die das Haager Herbstfest besitzt - von den vier Zelten übers Maibaumkraxln bis hin zum Weißbierkarussell. "Ich wollte ganz einfach die urigen traditionellen Sachen in den Fokus rücken", erklärt Tom. Und die Namen einiger Spezln und Familienmitglieder kamen im Song natürlich auch nicht zu kurz. 

"Wir wollten was gscheids" 

Doch ein Text allein macht noch keinen Song. Also machte sich Tom auf zu seinem Spezl Daniel Grandl, der ein eigenes Tonstudio besitzt. Der war sofort begeistert von dem Rohtext und die Entscheidung, den Song professionell aufzumachen, war schnell gefallen. Mit Mischpult und der Karaoke-Version von "Leave a light on" war der neu interpretierte Song "Seppe, ziag dei Leder o" im Nu aufpoliert. "Wir wollten halt was gscheids und nicht nur eine Version, die mit dem Handy aufgenommen wurde", betont Tom. 

Das Ganze, so erzählt Tom weiter, entstand relativ kurzfristig vor Anstich der diesjährigen Jubiläumswiesn. "Am 5. September hab ich den Song an meine Mama geschickt, die wiederum an eine Freundin, die zu dem Zeitpunkt gerade neben Maria Furch saß - und schon verbreitete sich die Nachricht vom "Herbstfest-Song" wie ein Lauffeuer rund um Haag." 

Dass "Seppe, ziag dei Leder o" sich zu einem derartigen Erfolgsschlager entwickelt, damit hätte Tom niemals gerechnet: "I gfrei mi narrisch, dass des so guad okimt bei de Lait und war direkt fassungslos, als ich erkannt habe, was für Wellen der Song in der Umgebung schlägt." 

mb

Zurück zur Übersicht: Haager Herbstfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Herbstfest-Infos

Auf dem Festplatz (Schäfflerstraße 8) vom 14. bis 23. September:

- Festeinzug & Wiesneröffnung: 14. September ab 17.00 Uhr

- Festzug & Erntedankgottesdienst: 16. September ab 10.00 Uhr

- Brillianthöhenfeuerwerk: 17. September ab ca. 22.15 Uhr

- Kindertag mit ermäßigten Fahrpreisen: 19. September von 13 - 20 Uhr (Ausweichtermin bei Regen 21. September)

- Oldtimetreffen & Festausklang: 23. September ab 11.30 Uhr

Rock Wave & B12 Arena am Freitag auf dem Haager Herbstfest

Rock Wave & B12 Arena am Freitag auf dem Haager Herbstfest

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Eins

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Eins

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Eins

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Eins

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Zwei 

Haager Herbstfest: Oldtimertreffen am Sonntag - Teil Zwei