Mühldorfer Gemeinden starten Initiative 

WS-Altkennzeichen auch für Haager Land? 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Könnten Autos mit WS-Kennzeichen - wie dieser VW bei Babensham - auch künftig im Haager Land zu finden sein? 
  • schließen

Haag - Viele Bürger aus dem Haager Land wünschen sich ein WS-Kennzeichen für ihr Fahrzeug. Das Problem: Im Landkreis Mühldorf sind die Altkennzeichen nicht erwünscht. 

Bis 1972 existierte der Landkreis Wasserburg am Inn, der zum bayerischen Regierungsbezirk Oberbayern gehörte. Er umfasste historische Gebiete der früheren Grafschaft Haag und schloss die heute geltenden Landkreise Rosenheim, Erding und Mühldorf ein. Seit 2013 sind die Altkennzeichen wieder zugelassen. Die WS-Kennzeichen jedoch gelten nur für den Landkreis Rosenheim, nicht aber im Raum Mühldorf, in dem das Haager Land liegt. 

Mühldorfer Nachbargemeinden für Wiedereinführung 

Da sich viele Bürger nicht nicht damit abfinden wollen, dass ihnen das WS-Kennzeichen verwehrt wird, haben sich mehrere Nachbargemeinden - darunter Kirchdorf, Reichertsheim oder Maitenbeth - zusammengeschlossen, um gemeinsam die Einführung der Altkennzeichen auch im Landkreis Mühldorf zu fordern. Nachdem die Debatte erst kürzlich im Rechtmehringer Gemeinderat behandelt wurde, beschäftigten sich auch die Räte der Marktgemeinde Haag in ihrer jüngsten Sitzung mit der Einführung. 

"Das Haager Land gehört doch zum Altlandkreis Wasserburg, warum also werden den Bürgern im Landkreis Mühldorf die Kennzeichen dann nicht gestattet?" Fragen wie diese hat Manfred Möhrwald, Geschäftsleiter der Marktgemeinde Haag, schon oft gehört. "Wir bekommen immer wieder Anfragen von Bürgern, die den Wunsch hegen, ein WS-Kennzeichen für ihr Fahrzeug zu bekommen. Die anderen Gemeinden im Haager Land überlegen auch, ob sie sich der Initiative, die der Rechtmehringer Gemeinderat ins Leben gerufen hat, anschließen wollen", erklärte Möhrwald die Thematik.

Entscheidungsmacht hat der Kreistag 

Die Haager Räte beschlossen in der Sitzung am 14. November sich nun ebenfalls für die Einführung der WS-Kennzeichen im Raum Mühldorf einsetzen zu wollen. 

Das letzte Wort in der Debatte aber hat wohl immer noch der Kreistag. Und der habe sich damals schon gegen die Wiedereinführung von WS-Kennzeichen im Landkreis Mühldorf ausgesprochen, wie Sandra Schließlberger, Pressesprecherin des Mühldorfer Landratsamts, gegenüber innsalzach24.de bestätigt. "Der Beschluss von 2013 hat nach wie vor Bestand." Ob die Debatte in naher Zukunft wieder aktuell werden könnte, könne man zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht sagen. 

mb

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Live: Top-Artikel unserer Leser