So urteilen unsere Leser über Haag 

Haager Herbstfest ein Hit, totes Nachtleben eine Enttäuschung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Was läuft gut in Haag und wo sind Verbesserungen nötig? Unserer Leserumfrage brachte es ans Licht. 
  • schließen

Haaag - Wir wollten von unseren Lesern wissen, was ihnen an der Marktgemeinde gefällt und was sie nervt. Deshalb fand in den letzten Tagen die Abstimmung zu unserer Umfrage statt.

Insgesamt nahmen an unsere Umfrage 996 Personen teil. Davon stimmten 484 Personen für die positiven Seiten der kleinen Marktgemeinde und 512 für die nicht so schönen. Mehrfachnennungen verschiedener Punkte waren dabei erlaubt und erwünscht. Die Punkte selbst stammten aus Meinungen und Kritik, die von unseren Lesern unter unserem ersten Artikel, auf Facebook und per Mail abgegeben wurden. 

Es ergibt sich so zwar kein repräsentatives, aber aufgrund der zahlreich abgegebenen Stimmen der Bürger, ein durchaus aussagekräftiges Stimmungsbild über die Lebensqualität in der knapp 6400-Seelen-Gemeinde. 

Das ist schön an Haag: 

Als eindeutigen Höhepunkt im Jahr wählten die Leser mit 150 Stimmen das Haager Herbstfest auf Platz eins der Umfrage. Das Herbstfest erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit und punktet mit bunten Veranstaltungen wie der vor allem bei jungen Besuchern begehrten "Dirndl- und Burschenversteigerung" oder der 2017 erstmals veranstalteten "Stoahebn-Meisterschaft"

Durch die Einkaufspassage im Herzen Haags flanieren viele gerne. Mit 82 Stimmen sahen das viele als Vorteil in ihrer Heimatgemeinde an. Mit 59 Stimmen wurde der Ortskern mit der Kulisse des renovierten Schlossturms als Wahrzeichen Haags belohnt, an dem sich viele Bürger Tag für Tag erneut erfreuen. Die Einkaufsmöglichkeiten im Gewerbegebiet wurde mit 53 Stimmen positiv bewertet und mit 41 Stimmen landet das vielfältige gastronomische Angebot in der Marktgemeinde auf dem fünften Platz. 

Das nervt an Haag:

Größtes Ärgernis ist eindeutig für das tote Nachtleben für junge Erwachsene und Jugendliche ab 18 Jahren. Mit 149 Stimmen ist dieser Punkt Spitzenreiter. Lydia P. beispielsweise schrieb uns per Mail, sie störe an Haag, dass es nichts zum weggehen gebe - es würden Discos oder auch ein Kino fehlen. 

Ein weiterer Kritikpunkt mit 83 Stimmen: Die schlechte Anbindung von Bus und Bahn an Nachbarstädte. Auf Facebook kommentierten viele Leser, die miese Anbindung öffentlicher Verkehrsmittel nach München und Mühldorf sei ein großes Minus an Haag. Eine zusätzliche Verbindung beispielsweise nach Dorfen sei ebenso hilfreich. Peter L. wettert gar: "Ganz allgemein sind die Busanbindungen ein Armutszeugnis dafür dass es die einzige Möglichkeit ist das Dorf ohne Auto zu erreichen oder zu verlassen."

Viele bringt liegengelassener Hundekot im Gemeindegebiet auf die Palme, diesem Kritikpunkt gaben 47 Personen ihre Stimmung. Kim A. wohnt seit vielen Jahren in Haag und schrieb uns per Mail: "Mich nervt, dass es viele Hundebesitzer gibt, aber keiner will die Hinterlassenschaften entsorgen. Es sind auch Hundetoiletten aufgestellt, nur die werden selten in Anspruch genommen. Besonders schlimm ist es auf dem Verbindungsweg von der Bürgermeister-Jäger-Straße zur Zeno-Kernstrasse (sogenanntes Räubergassl) sowie an der Heimgartenstraße. Viele dieser Hundebesitzer gehen dann bei Dunkelheit Gassi, damit sie ungestört ihre Hundescheiße nicht mitnehmen und entsorgen müssen. Sie schrecken auch nicht davor ab in den Vorgärten der Häuser ihren Hund sein Geschäft machen zu lassen." 

Die unflexiblen Öffnungszeiten vieler Geschäfte vor allem über die Mittagszeit sind ebenso ein Ärgernis, darauf fielen 44 Stimmen. Die Tatsache, dass es zu wenig Bauland und zu Immobilien in Haag gibt nervt ebenso und landet mit 41 Stimmen auf dem letzten Platz. 

Die Umfragen in der Übersicht: 

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser