Pläne für Umbau des Haager Zehentstadel nehmen Gestalt an 

Kino mit Café, Medienzentrum und Pfarrheim unter einem Dach 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Zehentstadel in Haag soll umgebaut werden. 
  • schließen

Haag - Das denkmalgeschützte Gebäude des Zehentstadel soll umgebaut werden. Peu à peu kommen immer mehr Details ans Licht. 

Im Zehentstadel im Herzen der Marktgemeinde soll künftig im Ostteil des Gebäudes ein Kino mit angrenzendem Café entstehen. Im Erdgeschoss des westlichen Teils soll das Pfarrheim einziehen und dem örtlichen Pfarrverband zur Vermietung zur Verfügung gestellt werden. Im oberen Stockwerk ist ein Medienzentrum mit Bibliothek geplant.

Besichtigung vergleichbarer Objekte

Speziell für das Pfarrheim wurde nun in der jüngsten Gemeinderatssitzung im April beschlossen eine Lenkungsgruppe einzurichten. Ausschlaggebend dafür war die Idee des für die Planungsarbeiten beauftragten Architekten, der sich durch die Mitglieder der Gruppe Effizienzsteigerung erhofft. 

Die Gruppe soll für den Ausbau des Zehentstadel Westteil in ein Pfarrheim beratend zur Seite stehen und den Gemeinderat entlasten, sei aber nicht beschlussfähig, wie Geschäftsleiter Manfred Mörwald erklärt. Der Lenkungsgruppe sollen Vertreter des Marktgemeinderats, der Kirchenverwaltung und der Verwaltung angehören. 

Zur Orientierung wurden zudem Besichtigungsfahrten des Gemeinderats vorgeschlagen. Der Mühldorfer Haberkasten, der Mettenheimer Pfarrhof und das Kulturzentrum "Jakobmayer" in Dorfen werden demnächst als erfolgreich sanierte vergleichbare Objekte besichtigt. 

Was soll der Umbau kosten? 

Die Kosten, so Mörwald weiter, können derzeit nur grob analysiert werden. Im Juli 2018 war noch von ersten Schätzungen der Umbaukosten von über zwei Millionen Euro die Rede. 

Insgesamt seien nach aktuellem Stand nun etwa 5,6 Millionen Euro für den gesamten Umbau angesetzt. Davon entfallen 2,5 Millionen auf das Pfarrheim und das Medienzentrum samt Bibliothek. Die restlichen 3 Millionen seien für den Umbau in ein Kino mit angrenzendem Café veranschlagt. 

Die Idee, dass Rainer Gottwald, der Besitzer des Kinos "Utopia" in der Wasserburger Herrengasse, als Betreiber des künftigen Kinos im Zehentstadel in Frage kommen könnte, sei laut Mörwald weiter präsent. 

mb

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT