Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Immer wieder gern gesehen

Dem Klapperstorch gefällt's in Haag

Störche sind in Haag immer gern gesehen. Der Kamin als beliebter Nistplatz bleibt auch 2015.
+
Störche sind in Haag immer gern gesehen. Der Kamin als beliebter Nistplatz bleibt auch 2015.

Haag – Immer wieder gerne schauen Störche im Gemeindegebiet vorbei. Neben Forstinning, Rott und Rechtmehring gehört auch Haag zum beliebten Platzerl für’s Storchennest.

Seit Mitte Februar kann man sie beobachten. Immer wieder kommen Störche zum Röslerkamin nach Haag nahe des Krankenhauses, um dort das Nest zu bewohnen. Es ist zur Tradition geworden und viele Tierfreunde und Naturschützer beobachten es mit großer Freude, dass sich Storchenpärchen hier niederlassen und das Nest zur Brutzeit und Aufzucht nutzen.

Der Blick hinauf auf den Kamin ist für viele Haager schon zur Gewohnheit geworden, und einen Blick auf das Innenleben des Nests zu werfen, und die Vorfreude auf Storchennachwuchs jedes Jahr ein Muss. Entlang der Flurstreifen der B12 und an nahegelegenen Wiesen (auch in der Nähe von Grandls Hofcafé) kann man den prächtigen Störchen oft bei der Futtersuche begegnen.

Experten erklären erfreut, dass immer mehr Störche nach Bayern kommen würden, weil viele nicht mehr in Afrika, sondern lediglich noch in Spanien überwintern würden. Auf den kürzeren Zug-Wegen seien sie weniger Gefahren ausgesetzt. Vor 115 Jahren wurden erstmals Störche in Bayern aufgezeichnet, noch nie seien es so viele gewesen, heißt es von Experten.

Böse Zungen behaupten jetzt: In Haag wird es auch zukünftig um den Nachwuchs gut bestellt sein. Der Storch in Haag als Glückssymbol! Diesen Titel trägt er bei etlichen Fans in jedem Fall.

Kommentare