Frontalzusammenstoß nahe Haag

Opel-Fahrer gerät auf B12 in Gegenverkehr und prallt gegen Audi

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Haag in Oberbayern - Am Sonntagnachmittag kam es auf der Bundesstraße B12 zu einem Frontalzusammenstoß.

Update, 18. März, 10.05 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 17. März gegen 14.45 Uhr befuhren ein 18-jähriger Autofahrer aus Schnaitsee mit seinem Opel Astra und ein 48-jähriger Autofahrer aus Buchloe mit seinem Audi Q5 die Bundesstraße B12 in Richtung Mühldorf am Inn beziehungsweise in Richtung München. Auf Höhe der Firma Schletter geriet der Opel-Fahrer nach rechts ins Bankett, übersteuerte sein Fahrzeug nach links und geriet in den Gegenverkehr. Der Audi-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.

Der Opel stieß in die Fahrerseite des Audi, wobei beide Fahrzeuge nach links in die angrenzende Wiese geschleudert wurden. Sowohl am Opel als auch am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei rund 17.000 Euro.

Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ins Krankenhaus nach Wasserburg am Inn gebracht. Der 48-Jährige blieb unverletzt. Seine 24-jährige schwangere Beifahrerin kam vorsorglich ins Krankenhaus Mühldorf am Inn. Die Freiwillige Feuerwehr Winden war mit 16 Mann vor Ort.

Pressemeldung der Polizeistation Haag in Oberbayern

Update, 16.30 Uhr - zwei Leichtverletzte nach Unfall auf B12

Ein Opel Astra Fahrer mit Traunsteiner Kennzeichen, der sich alleine im Fahrzeug befand fuhr auf der B12 von München in Richtung Passau. Auf Höhe Haag/Winden kam er aus noch nicht geklärter Ursache nach Rechts auf das Bankett, steuerte dagegen und krachte dann in den Gegenverkehr. Der Audi, in den der Astra fuhr war mit zwei Personen besetzt. Der Fahrer blieb unverletzt, seine Beifahrerin, die schwanger ist, wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, ebenso auch der Unfallverursacher. 

Zwei Verletzte nach Unfall auf B12

Vom Rettungsdienst waren der Notarzt aus Haag, sowie der Rettungswagen vor Ort und die Jahanniter Unfall-Hilfe aus Wasserburg  im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr aus Winden war ebenso alarmiert, Sie stellten den Brandschutz sicher Bänden auslaufende Betriebsstoffe und errichteten ein Örtliche Umleitung. Eine Streifenbesatzung der PST Haag nahm den Verkehrsunfall auf. Der Verkehr ist inzwischen wieder freigegeben.

fib/Eß

Erstmeldung

Ein Astrafahrer mit einem Traunsteiner Kennzeichen fuhr von München kommend Richtung Mühldorf auf der Bundesstraße B12. An der Anschlussstelle Haag West kam er nach rechts von der Fahrbahn ab.

Beim Versuch gegenzusteuern geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem Audi mit Mühldorfer Kennzeichen kollidierte. Der Astrafahrer wurde laut Informationen vor Ort leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, der Audifahrer blieb unverletzt.

Seine Beifahrerin kam ebenfalls mit sehr leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Sie ist schwanger und sollte vorsichtshalber durchgecheckt werden. 

Der Verkehr von München Richtung Mühldorf läuft normal. An der Unfallstelle wird der Verkehr von der Feuerwehr gedrosselt und vorbeigeleitet. In der Gegenrichtung wird der Verkehr an der Anschlussstelle Haag West ausgeleitet und über Winden wieder eingeleitet. Die Fahrzeuge müssen geborgen werden.

fib/Eß

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser