Unterschiedliche Sichtweisen im Marktgemeinderat 

Kritik zum Schlosshof-Konzept: Schmeißt der Städteplaner hin? 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Schlosshof wird umgestaltet: Jüngst gab es in der Gemeinderatssitzung unterschiedliche Sichteweisen zu den Planungen. 
  • schließen

Haag - Die Planungen für die Gestaltung des Schlosshofes sind angelaufen. Im Fokus steht der Erhalt des Denkmalcharakters. Obwohl die ersten Vorplanungen schon länger stehen, trafen in der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderats plötzlich unterschiedliche Meinungen zum Konzept aufeinander:  

Gestaltet sich die Neuplanung des Haager Schlosshofes auf einmal schwieriger als ursprünglich gedacht? Die Entwurfsplanung zur Freianlagengestaltung von Städteplaner und Ingenieur Martin Rist war Gegenstand der Sitzung der Haager Räte am Dienstag, 11. Juli. Wie das OVB berichtet, wurde eineinhalb Stunden lang emotional darüber debattiert. Im Fokus standen mitunter die Gestaltung und die Auswahl des Materials. Die Expertise für die Planungen zum neuen Schlosshof lautet nach Bürgermeisterin Sissi Schätz, "erkennbar moderne Materialien zu verwenden". Beton sei dafür grundsätzlich geeignet. Dagegen stand der Antrag der CSU auf Naturstein.  

"Obwohl die Vorplanungen - mit Fachstellen wie Denkmalschutz oder Landratsamt abgestimmt - bereits standen und von den Ratsmitgliedern grundsätzlich begrüßt wurden, sind jetzt plötzlich unterschiedliche Auffassungen und kritische Aspekte zur Neugestaltung aufgekommen", erklärt Manfred Mörwald, Geschäftsleiter des Marktes Haag, gegenüber innsalzach24.de. "Dabei wurde heftig diskutiert und die bisherigen Planungen von Martin Rist von mehreren Seiten moniert." 

Der Planer habe daraufhin die Sitzung aufgrund des "starken Gegenwinds" vorzeitig verlassen und mit einem Rücktritt gedroht. "Diese Entscheidung hat er sich aber nach einem anschließenden Gespräch mit der Gemeindeverwaltung noch vorbehalten und Bedenkzeit über das kommende Wochenende hinaus erbeten", schildert Mörwald. "Im Großen und Ganzen ist der Entwurf von Rist gelungen, die Planungen laufen weiter und wir wollen ungern wieder von vorn anfangen. Ich hoffe, dass alle Beteiligten bald wieder zusammen finden." 

mb

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser