Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ovb24.de stellt die Brauereien in der Region vor

Unertl Weißbräu aus Haag: Das Weißbier, das bis nach Irland geht

Unertl Weißbräu in Haag
+
Alois IV (links) und Alois III in der Flaschengärungshalle des Weißbräus Unertl in Haag, einem reinen Familienbetrieb.
  • Marina Birkhof
    VonMarina Birkhof
    schließen

Haag - Hopfen und Malz, Gott erhalt‘s - diesen Spruch kennt jeder. Ebenso wie das Reinheitsgebot aus dem Jahr 1516, ein Garant für süffiges und gutes Bier. Bayern und das bayerische Bier - eine Liebesgeschichte, die seit Jahrhunderten besteht. ovb24.de nimmt die Brauereien in der Region ein bisserl genauer unter die Lupe. Alois Unertl IV vom gleichnamigen Weißbräu in Haag in Oberbayern steht uns Rede und Antwort:

+++ Hier finden Sie einen Überblick über alle Brauereien der ovb24-PAY-Serie+++

Seit wann gibt es Ihre Brauerei?

Seit 1947 gibt es die Weißbierbrauerei Unertl in Haag in Oberbayern. Der Weißbräu wird zu 100 Prozent als Familienunternehmen geführt.

Wie sieht die Gründungsgeschichte aus?

Am Anfang steht Alois Unertl I, Brauer aus Niederbayern und dann in Mühldorf vom Mühldorfer Weissbräu. Ihm folgt Alois Unertl II, der Gründer von Unertl Original Haag. Alois Unertl III steht namentlich als Erneuerer und Gesicht von Unertl Haag. Alois Unertl IV ist Braumeister und Geschäftsführer von Unertl Haag Original. Bei den beiden jüngsten, Alois Unertl V sowie Franziska Luisa Unertl: Schau ma moi!

Wie erklärt sich Ihr Brauerei-Logo und das Etikett?

Es zeigt den Haager Schlossturm der ehemaligen Reichsgrafschaft Haag.

Haben Sie einen Werbeslogan?

„Wir machen nur Eins, aber das dafür gscheit!“

Wie viele Angestellte gibt es bei Ihnen? Bilden Sie aus - wenn ja, in welchen Bereichen?

Wir haben 15 Angestellte und zwei Lehrlinge im Beruf Brauer und Mälzer.

Welche Biere stellen Sie her? 

Zu 100 Prozent nur Weißbier: Original, Leicht, Alkoholfrei, Ursud und Weissbierbock.

Wie stehen Sie zur Craft-Beer-Bewegung und ist das Reinheitsgebot noch zeitgemäß?

Wenn man die Hände von Alois III einmal betrachtet weiß man, wer der Prototyp des KRAFTbierbrauers ist. Wir mögen und unterstützen die neuen Kollegen, stehen aber fest hinterm Reinheitsgebot.

Woher beziehen Sie Ihre Rohstoffe für die Herstellung Ihrer Biere?

Wir führen das Siegel „Qualität aus Bayern“: Das Wasser stammt aus dem Haager Tiefbrunnen, das Malz aus Niederbayern und der Oberpfalz, der Hopfen aus der Holledau und die Hefe vermehren wir selbst durch die offene Gärung.

Lang ist‘s her: Alois Unertl II mit seinem Beifahrer auf einer Liefertour.

Stichwort Einzugsgebiet: Wo kann Ihr Bier überall erworben werden?

Im Umkreis von 50 Kilometern rund um den Haager Schlossturm liefern wir selber. Unsere Händler beliefern ganz Deutschland, Irland, Österreich und Südtirol.

Auf welchen Festen sind Sie vertreten und welche Wirtschaften werden beliefert/stehen bei Ihnen unter Vertrag?

Auf 180 Festen - in normalen Jahren ohne Pandemie. Wir kooperieren mit 520 Wirten ohne Vertrag.

Wie viel Liter Bier werden pro Jahr bei Ihnen abgefüllt?

Drei Millionen Maß Weißbier.

Wie geht es Ihnen in der Corona-Pandemie aktuell und wie blicken Sie in die Zukunft?

Positiv! Die Regionalität und das Alleinstellungsmerkmal als reiner Weißbräu helfen.

Rückblick auf die letzten 10 Jahre: Was ist da besonderes passiert? Gab es ein besonderes Jubiläum?

Das Haager Herbstfest mit 80.000 Besuchern.

Ausblick: Stellen Sie in Zukunft besondere Aktionen in Aussicht?

Wir bleiben verlässlich, ehrlich und so wie wir sind. Und wir planen kein Helles.

Abschließend ein Satz über Sie: Was zeichnet Ihre Brauerei aus?

Lauter ehrliches, flaschenvergorenes und natürliches Weißbier. Die Familie Unertl trinkt ihr Bier mit Genuss selber. Wir sind stolz darauf, kein gewinn-, sondern ein qualitätsoptimierter sozialer Betrieb zu sein.

mb 

Kommentare