Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jugendzentrum: Umzug ins alte Kino?

Haag - Das Jugendzentrum (JUZ) könnte in das alte Kino an der Mühldorfer Straße ziehen. Die Stadt müsste zwar mehr ausgeben - doch die Gemeinderäte gaben grünes Licht.

Bei einem Ortstermin blieben noch einige Fragen offen: wie schaut es mit den Heiz- und Nebenkosten aus, sind die Räumlichkeiten nicht zu weitläufig und was ist mit Brandschutz und Wärmedämmung? Dies alles soll nun von Experten geklärt werden. Doch die Vorteile liegen, laut Jugendreferentin Eva Rehbein, auf der Hand: Im alten Kino könnten größere Veranstaltungen stattfinden und man könnte  mehr Freizeitgeräte aufstellen.

Die Marktgemeinderäte ließen sich überzeugen: Sie gaben grünes Licht für 16.000 Euro Mehrkosten jährlich (insgesamt dann 25.000 Euro für Miete und Betreuung), wenn das Landratsamt die Genehmigung für den Betrieb erteile. Dies berichtet die Wasserburger Zeitung am Dienstag.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare