Sanierungs-Infos für Haager Anwohner am Mittwoch, 30. Mai

Mühldorfer Straße: "Bäume-Tor" als Lösung für zu schnelle Autofahrer?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schlaglöcher in der Mühldorfer Straße sind ab Mitte Juni passé. Ab da beginnen die Sanierungsarbeiten in Haag. 
  • schließen

Haag - Die Sanierung der Mühldorfer Straße kann beginnen. Ein Informations-Nachmittag am Mittwoch klärt nun die Anwohner über die Maßnahmen auf. Dennoch sind noch einige Fragen zu klären. 

"Baubeginn ist nun definitiv der 11. Juni", bestätigt Haags Bürgermeisterin Sissi Schätz auf Nachfrage. In der Bauausschusssitzung am Mittwoch, 29. Mai, diskutierten die Räte über die Details der Sanierungsarbeiten in der Mühldorfer Straße

Im Fokus: Möglichkeiten, die Geschwindigkeit an der Ortseinfahrt zu reduzieren. Zur Auswahl stehen Überquerungshilfe, Zebrastreifen oder Ampelschaltung. Die Polizei würde laut Schätz ab einem Durchgangsverkehr von 450 bis zu 600 Autos und 50 bis 100 Fußgängern einen Zebrastreifen oder eine Fußgängerampel favorisieren. Die Mühldorfer Straße jedoch überqueren zu Spitzenzeiten lediglich 14 Fußgänger. Daher waren beide Möglichkeiten gestorben. 

Bäume zur Geschwindigkeitsreduzierung

Die Bürgermeisterin sprach sich in der Sitzung nun dafür aus, mit einer Art "Torlösung" die Geschwindigkeit zu drosseln. Vom Kreisel kommend soll die Fahrbahn optisch durch Bäume verengt werden. Zusätzlich schmälere sich die Fahrbahn aufgrund des einseitig geplanten Gehweges. Schätz erklärt: "Die Planer haben uns versichert, dass sich die Lösung auszahlen wird." Trotz einiger skeptischer Stimmen: Die Mehrheit des Bauausschusses sprach sich am Dienstagabend für die Torsituation der Ortseinfahrt durch Bepflanzung aus

Offen sei laut der Bürgermeisterin die Frage der Umleitung: "Wir prüfen gerade noch in Absprache mit den zuständigen Behörden, welche Umleitung wann am sinnvollsten ist. Wir wollen schließlich kein Verkehrschaos anzetteln." 

Info-Nachmittag für Anwohner

Für alle interessierten Anwohner der Mühldorfer Straße gibt es am Mittwoch, 30. Mai, zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr die Möglichkeit, sich über die bevorstehenden Baumaßnahmen zu informieren

Im ersten Obergeschoss des Rathauses in Zimmer 104 wird das Ingenieurbüro Behringer für individuelle Rückfragen zur Verfügung stehen. "So können Bedenken aus der Welt geräumt werden und Wünsche aufgenommen werden", betont Schätz. 

mb

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser