Bauunternehmer in der Region sehr zuversichtlich

Weitere Umsatzsteigerung wird erwartet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Die Bauwirtschaft in der Region sieht der Zukunft optimistisch entgegen. Das wurde nun bei der Frühjahrsversammlung der Bauinnung Wasserburg/Ebersberg in Oberndorf deutlich.

Wie die Wasserburger Zeitung am Montag berichtet, ist der Umsatz der Branche im Jahr 2016 auf insgesamt 14,7 Milliarden Euro gestiegen - das sind plus sieben Prozent im Vergleich zu 2015. Für 2017 wird ein weiteres Umsatzplus von etwa fünf Prozent erwartet. Größter "Batzen" ist dabei der Wohnungsbau gewesen, der rund 8,5 Milliarden des Gesamtumsatzes ausmacht.

Obermeister Martin Schmid (Rechtmehring) zeigte sich laut Wasserburger Zeitung auch von den Ausbildungszahlen erfreut. Mit derzeit insgesamt 38.145 Auszubildenden im Freistaat ist dies der höchste Stand seit zehn Jahren. Damit würden sich die großen Anstrengungen der Betriebe bei der Anwerbung von Nachwuchs endlich auszahlen.

Ein "Problem" sieht Schmid laut der Zeitung aber dennoch - und zwar die von der EU geplante sogenannte "elektronische Dienstleistungskarte". Diese Karte könnten Bauunternehmer, zum Beispiel aus Osteuropa, in ihrem Heimatland beantragen und dann in anderen EU-Mitgliedstaaten ohne weitere Genehmigungen ihre Dienste anbieten.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser