Gestaltung des Innenhofs am Schlossturm 

Neue Beleuchtung für Haager Wahrzeichen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wie soll der Innenhof des Schlossturms künftig beleuchtet werden? Mit dieser Frage beschätfigte sich der Haager Bauausschuss.
  • schließen

Haag - Nachdem die Sanierungsarbeiten am Schlossturm abgeschlossen sind, wird der Fokus auf die Gestaltung des Innenhofs gelegt. Der Bauausschuss beschäftigte sich jüngst mit Beleuchtung und Versorgung: 

In erster Linie gehe es laut Bauamtsleiter Andreas Grundner bei den Arbeiten darum, den Innenhof des Schlossturms belebbar und so vielfältig wie möglich zu gestalten - schließlich solle die Freianlage rund um Haags Wahrzeichen künftig den Rahmen für Veranstaltungen bieten

Gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten loteten die Mitglieder des Haager Bauausschusses in ihrer Sitzung am 23. Oktober Varianten der Beleuchtung aus. 

Bodeneinbaustrahler an Ringmauer und Turm 

Pollerleuchten und Granitsitzbänke seien bereits aus der Planung gestrichen worden, da diese Elemente die Bewegungsfreiheit für Veranstaltungen und Feuerwehr einschränken würden. 

Die in den Augen der Mitglieder ideale Grundidee der Beleuchtung seien nun laut Grundner Bodeneinbaustrahler, die entlang der Ringmauer und an den vier Seiten des Turms angeordnet werden sollen: "Die Leuchten akzentuieren Turm und Ringmauer gleichermaßen, bisher wird nachts ja nur der Turm angestrahlt." Die Leuchten seien dimmbar und könnten je nach Nutzung des Innenhofs wie bei Bühnenvorstellungen geschalten werden. Die Stromverteilung erfolge über drei Unterflurverteiler, die zunächst zu den bestehenden Wandverteilern angeordnet werden. 

Schlossturm erwacht aus Dornröschenschlaf

Auch bei der Versorgung war das Argument der Bewegungsfreiheit im Innenhof ausschlaggebend: Insgesamt drei abklappbare und im Boden versenkbare Stromverteiler werden im Schlosshof installiert, die künftige Veranstaltungen, Märkte oder Auftritte ins rechte Licht rücken werden.  

Eine Kostenschätzung zu den Planungen werde derzeit noch nicht veröffentlicht, da die Arbeiten für die Freianlagengestaltung  zunächst ausgeschrieben werden müssten. Laut Grundner hoffe man in der Marktgemeinde auf "wirtschaftliche Angebote". Mit 6:1 Stimmen hat der Bauausschuss diese Planung mit den Bodeneinbaustrahlern auf den Weg gebracht

mb

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT