Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aus dem Haager Gemeinderat

Burgsanierung "dickster Brocken" bei Städtebauförderung

+

Haag - Der Gemeinderat hat, wie die Wasserburger Zeitung berichtet, seinen Investitionsbedarf für die Städtebauförderung angemeldet. Das meiste Geld wird für die Sanierung der Burg benötigt.

Wie die Wasserburger Zeitung berichtet, wird die Sanierung der Burganlage massiv Gelder aus der jährlichen Städtebauförderung benötigen. Im Gemeinderat stellten Bürgermeisterin Sissi Schätz und Kämmerer Christian Prieller die Einzelmaßnahmen vor.

Die Sanierung der Burganlagen wird demnach insgesamt 300.000 Euro aus der Förderung für 2016 benötigen. Insgesamt werden 650.000 Euro benötigt, welche von der Regierung auch bereits bewilligt wurden, wie die Wasserburger Zeitung schreibt.

Vor allem die "Revitalisierung" des Schlossturms soll durch Sanierungsmaßnahmen vorangetrieben werden. Auch weitere Sanierungs- und Baumaßnahmen wurden noch vorgestellt, die im kommenden Jahr in Angriff genommen werden sollen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

hs

Kommentare