Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großaufgebot an Feuerwehren

Schreinerei in Winden: Feuer in Späne-Silo

+
Feuer in einem Späne-Silo, das zu einer Schreinerei in Winden gehört.

Haag - Großaufgebot an Einsatzkräften am Montagnachmittag. Der Grund: Ein Späne-Silo in einer Schreinerei in Winden hat gebrannt. Es kam ein Saugbagger zum Einsatz.

UPDATE, Dienstag 15.20 Uhr:

Zum Brand eines Holzspänesilos in einem Schreinereibetrieb im Ortsteil Winden musste am Montagnachmittag die Feuerwehr ausrücken. Das Silo war durch einen technischen Defekt in Brand geraten. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Personen kamen bei dem Brandfall nicht zu Schaden.

Am Einsatzort waren die Feuerwehern Berg, Haag i.OB, St. Wolfgang, Kirchdorf, Ramsau, Winden, Schleefeld und Rechtmehring im Einsatz.

Pressemitteilung der Polizeistation Haag in Oberbayern

Meldung vom Montag:

Ein Großbrand konnte nicht ausgeschlossen werden, darum eilten besonders viele Feuerwehren nach Winden. Dort brannte ein Späne-Silo in einer Schreinerei.

Am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr kam es zur Alarmierung der verschiedenen Feuerwehren, unter anderem Winden, Haag, Kirchdorf, Berg, Rechtmehring, Maitenbeth und Sankt Wolfgang. Außerdem waren das BRK Haag sowie die Polizei am Brandort. Ebenso wie Fachberater des THW, SEG und der Kreisbrandmeister.

Einsatz vieler Feuerwehren und weiterer Rettungskräfte: In einer Schreinerei in Winden hat ein Spänesilo gebrannt.

Wie es zu dem Brand der Späne in dem Silo kam, ist noch unklar. Ersten Informationen zufolge hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt.

Aufgrund der vielen Einsatzkräfte und der Zuhilfenahme eines Saugbaggers konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden.  

Kommentare