Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

An der B12 bei Kirchdorf

Auto mit Rosenheimer Kennzeichen kontrolliert - Fahrer erhält zwei Anzeigen

An der B12 bei Kirchdorf - Burghauser Grenzpolizisten kontrollierten ein Auto mit Rosenheimer Kennzeichen. Der Polizeicomputer blinkte rot, denn für das Auto bestand seit Monaten kein Haftpflichtversicherungsschutz mehr.

Die Pressemeldung im Wortlauf:

Der Wagen wurde zur Entstempelung ausgeschrieben. Die Burghauser Grenzpolizisten erledigten dies umgehend, entstempelten die Kennzeichenschilder, zogen die Zulassungsbescheinigung ein und sorgten dafür, dass das Auto verkehrssicher abgestellt wurde. 

Der Fahrer und zugleich auch Halter, ein 36-jähriger Rumäne, durfte mit seinem Ford natürlich nicht weiterfahren. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen Vergehens gegen das Pflichtversicherungsgesetz erhoben. 

Da der Rumäne vor Ort zudem falsche Angaben bezüglich seines Wohnortes gemacht hatte, was sich im Nachgang freilich schnell herausstelle, ereilte ihn zudem eine Anzeige nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz.

Pressebericht der Grenzpolizeistation Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare