Cowboys und "Haager Blues Brothers"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Haag - Am Freitagbend gingen die Saloontüren im Unertl-Stadl wieder auf. Es gab Live-Countrymusik mit "WoMan" und auch die "Haager Blues Brothers" waren da.

Hier wurde in alter Cowboymanier zu deftigen Steaks mit Potatoes und einem kühlen Unertl-Weißbier gefeiert. Damit das leckere Essen nicht auf die Hüften schlug, konnte auf der Tanzfläche mit Line-Dance dagegengehalten werden.

Hier waren Countryfreunde unter sich, wenn Cowboys an der Bar ihren Whiskey schlürfen oder sich Little Joe mit den Bardamen einen netten Abend macht.

Hochprozentiges und selbstgemachtes „Feuerwasser“ wie den „Hudsons Bay Rhum“ gab bei Dany und Wolfgang an der Bar.

Stadlfest des Haager Westernclubs

Als kleines Highlight zum fünfzehnjährigen Jubiläum, gab es gegen 23 Uhr den Auftritt der „Haager Blues Brothers“ welche vom ersten Vorstand Georg Stümpfl alias „General George“ und seinem Schwager Werner als kleine Überraschung zum Thema „Lifestyle Amerika“ zum Besten gegeben wurde.

Bunt dekoriert in den amerikanischen Nationalfarben spürte man schon am Eingang den Flair des wilden Westens mit einem kräftigen „Howdy you are welcome“ an der Kasse und dem bemalten Indianer an der Wand.

aj

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser