Sorge um Gymnasium-Sanierung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Gars - Die Schulen und Kindergärten standen im Fokus der Bürgerversammlung unter Bürgermeister Norbert Strahllechner. Darunter gibt es auch einige Sorgenkinder:

Viele Themen wurden bei der Garser Bürgerversammlung von Bürgermeister Norbert Strahllechner angeschnitten. Wesentlicher Bestandpunkt stellten hierbei auch die Garser Schulen und das neue Kinderhaus St. Antonius dar. Dieses sei mit sieben Gruppen und 132 Plätzen gut angenommen worden. Das Franziskushaus als Träger wurde hierbei lobend herausgestellt.

Wie der Mühldorfer Anzeiger in seiner Dienstagsausgabe schreibt, sanken dagegen die Schülerzahlen für den M-Zug an der Mittelschule: Wie sich hier die Situation entwickeln wird, hänge von politischen Entscheidungen ab. Spekulationen zufolge wäre das Ausweichen auf die Garser Mittelschule aber die Lösung für Platzprobleme an der Realschule Haag.

Neben der Mittelschule wird der Neubau der Grundschule geplant. Konstante Zahlen von rund 200 Schülern seien hier vorzuweisen. Mit dem Neubau, so hoffe man, könne 2014 begonnen werden.

Mit Sorge wies der Bürgermeister jedoch auf die Sanierung des Gymnasium-Altbaus: Diese sei vom Landratsamt wegen eines "Problemlösungs- und Investitionsstau" noch nicht angepackt worden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser