3,1 Millionen für neue Grundschule

+
Im Anschluss an die Turnhalle der Mittelschule soll die neue Garser Grundschule gebaut werden. Dafür wird auch das auf dem Bild rechts gelegene Grundstück an der Kloster-Auer-Straße benötigt.

Gars - Noch 2013 soll mit dem Neubau der Grundschule Gars begonnen werden. Das jedenfalls plante der Schulverband bei seiner jüngsten Sitzung.

Man geht von 3,1 Millionen Euro Gesamtkosten aus.

Die Gemeinde kümmert sich zurzeit um den Erwerb des zum Neubau der Grundschule nötigen Zusatzgrundstückes in der Nähe der Mittelschule. Bürgermeister Norbert Strahllechner hofft, dass das Grundstücksgeschäft bis Februar 2013 abgewickelt ist. Der seit gut zwei Jahren bestehende Schulverband Grundschule Gars, zu dem die Gemeinden Gars, Unterreit und Kraiburg gehören, wird dann als Bauherr die Eingabeplanungen voranbringen.

Jetzt traf sich die Schulverbandsversammlung zur Beratung von Finanz- und Haushaltsfragen. Die Jahresrechnung 2011 wurde nach dem positiven Bericht des Rechnungsprüfungsausschuss-Vorsitzenden und Bürgermeisters von Unterreit Gerhard Forstmeier, einstimmig festgestellt und Entlastung erteilt.

Der Haushaltsplan wurde nachträglich für 2012 und dann für 2013 und einstimmig beschlossen.

Der Verwaltungshaushalt für 2012 hat ein Volumen von 244.700 Euro, der für 2013 beläuft sich auf 340.900 Euro. Davon sind Personalausgaben rund 35.000 Euro, die Bewirtschaftungskosten und die Schülerbeförderungskosten machen jeweils rund 30.000 Euro aus. 2013 kommt dann wegen des Grundschulneubaus bereits ein Ansatz von 60.000 Euro für Zinsausgaben hinzu.

Der Vermögenshaushalt 2012 umfasst ein Volumen von 91.550 Euro. 71.550 Euro werden der Rücklage zugeführt, der Rest ist für Hochbaumaßnahmen vorgesehen. Der Vermögenshaushalt 2013 in Höhe von rund 2,14 Millionen Euro weist ebenso wie die Finanzplanung den Neubau der Grundschule mit der entsprechenden Finanzierung aus. Man geht von Gesamtkosten in Höhe von 3,1 Millionen aus, erwartet 1,2 Millionen Zuschuss und setzt eine Kreditaufnahme in Höhe von 1,45 Millionen Euro an. Der Restbetrag wird über Schulverbandsumlagen finanziert, 2013 wird dazu eine Investitionsumlage von 500 Euro je Schüler erhoben.

Im laufenden Schuljahr besuchen 197 Verbandsschüler die Grundschule Gars, davon 121 aus Gars und 76 aus Unterreit.

Die Schulverbandsumlage für den nicht gedeckten Finanzbedarf beträgt pro Schüler im Jahr 2012 1200 Euro im Verwaltungshaushalt und 450 Euro im Vermögenshaushalt. 2013 fallen 1700 beziehungsweise 500 Euro an.

Um die für den Neubau erforderlichen Verträge abschließen zu können, wurden Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 3,1 Millionen Euro in den Haushalt aufgenommen.

Die Schulverbandsversammlung schloss dann auch noch eine Zweckvereinbarung mit der Verwaltungsgemeinschaft Gars ab, die die zu erledigenden Verwaltungsarbeiten beinhaltet. Außerdem legte der Schulverband für die im Bereich oberhalb Gars verkehrende Buslinie Hofstetter die genauen Haltestellen fest.

ba/Wasserburger Zeitung

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser