Krimi Dinner der Theaterwahnsinnigen

Weitere Location: Neue "Tatorte" fürs Krimi-Dinner

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Landkreis - Das Krimi-Dinner der Theaterwahnsinnigen zeigt sich als beliebte Veranstaltung. Viele Gaststätten holen sich ab Januar 2016 das "Mordsmäßige Klassentreffen" in die Räume. Jetzt kommen neue Locations dazu.

Die Theaterwahnsinnigen freuen sich ebenso wie die Wirte, die zum Krimi-Dinner lasen: Die Plätze werden gerne gebucht, und auch als Weihnachtsgeschenk eignen sich Reservierungen für Menü und Theater perfekt. Zwei neue Termine in weiteren Lokalitäten kommen jetzt hinzu. Das Krimi-Dinner ist nun zusätzlich zu den bereits bekannten Gaststätten auch in Soyen im Gasthaus Brandmühle (26. Februar 2016) sowie im Gasthaus Hacklthal in Kirchdorf bei Haag in Oberbayern (9. April 2016) zu sehen.

Erste Einblicke in die Proben

Nicht wirklich klar ist, wer es getan hat. Alle scheinen verdächtig, jeder könnte den Mitschüler auf dem Gewissen haben. Das Krimi-Dinner der Theaterwahnsinnigen geht in eine neue Runde - mit dem Stück "Mordsmäßigs Klassentreffen"!

Theaterwahnsinnige proben fürs Krimi-Dinner

Bereits im vergangenen Jahr wurde die Region unsicher gemacht. Viele Wirtschaften haben sich die Theaterwahnsinnigen in die Gaststuben geholt, ein Run auf die Karten war unvermeidbar. Mit viel Witz und voller Euphorie wird momentan am neuen Stück gewerkelt, geprobt und gefeilt. Ab Januar 2016 dann die heiß ersehnte Fortsetzung des pfiffigen Krimi-Dinners.

Das Stück als Alltagsknüller

Sie alle haben sich nach der Schulzeit weiterentwickelt. Der Streber, der Praktiker, die Extravagante, die Neugierige und so manche Type, die gut beschäftigt ist, Klischees zu bedienen und gar nicht mal mehr zum Schnaufen kommt.

Da gibt es die Journalistin, die natürlich ihre Spürnase ausstreckt, da kommt die Künstlerin, bei der man nicht weiß, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat und da gibt es auch noch so manchen schrägen Immobilienmakler, der eine so reine Weste zu haben scheint, dass es fast schon unheimlich ist. Nicht zu vergessen, der geradlinige Sozialpädagoge, der mit Strickjacke und Ledertasche etwas Linie in die verzwickte Story bringen will.

"Wir wollen die Gäste in diese Geschichte miteinbinden, aber niemand muss mitspielen, jeder darf auch einfach nur Zuschauer sein", betont Theaterwahnsinnige Christl Schwarzenbeck.

Die Proben laufen auf Hochtouren, die Termine stehen fest. Krimi-Dinner bedeutet, das Theaterstück "Mordsmäßigs Klassentreffen" findet in einer Gaststätte statt und zwischen den einzelnen Gängen des Menüs wird Theater gespielt. Essen und Schmunzeln, Mitfiebern und Verdächtigen, alles an einem Abend.

Das Krimi-Dinner ist zu sehen:

JANUAR 2016

Freitag 08.01. Gasthaus Bichler in Ramerberg 

Samstag 09.01. Wildfreizeitpark in Oberreith 

Samstag 16.01. Restaurant Herzinger's am Flugplatz in Mühldorf

FEBRUAR 2016

Freitag 12.02. Wirtshaus Kalteneck in Albaching 

Samstag 13.02. Gasthaus Antretter in Stephanskirchen

Freitag 26.02. Gasthaus Brandmühle in Soyen 

Samstag 27.02. Gaststätte Wailtl Bräu in Dorfen

MÄRZ 2016

Freitag 04.03. Gasthaus Roßkothen in Niedertaufkirchen 

Samstag 05.03. Restaurant Herzinger's am Flugplatz in Mühldorf

APRIL 2016

Freitag 08.04. Zum Alten Wirt in Seeon

Samstag 09.04. Gasthaus Hacklthal in Kirchdorf bei Haag i. Obb.

Hier geht's zur Reservierung

Die Theaterwahnsinnigen sind begeisterte Laiendarsteller, die von der Handlung besessen sind und das Stück sowie die jeweilige Rolle nicht nur verkörpern, sondern leben. "Mit jeder Probe wird es für uns noch Wirklicher und wir haben selbst so großen Spaß, dass wir sicher sind, dass auch das Publikum begeistert sein wird vom Stück", heißt es von Angela Schreier. Ab sofort sind Reservierungen möglich, und vielleicht ist ein Ticket für das Krimi-Dinner genau das richtige Geschenk für all diejenigen aus der Region, die Wortwitz, verzwickte Rätsel, gutes Essen und eine große Portion Kult genießen wollen. Weitere Infos gibt es unter www.kasterl-kunterbunt.de

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser